Aktuelle Infos


18. Oktober 2010

Heidenauer SV verteidigt eigenen Pokal

SDM_FF08_MZ_159_1.jpgBereits zum achten Mal richteten die Faustballer des Heidenauer SV das 2-Hallenturnier für Männermannschaften aus. Insgesamt zwölf Teams aus Sachsen nahmen daran teil, wobei sieben davon aus der aktuellen Oberliga kommen. In der Halle des Pestalozzi-Gymnasiums siegte der Heidenauer SV 1. mit nur einem Satzverlust vor dem M 45 – Team aus Kubschütz, dem FSV Hirschfelde, dem SSV BW Gersdorf, sowie Görlitz und der Reserve aus Kubschütz. 
Die Zweite des Gastgebers siegte in allen Spielen mit 2:0 in der Gleißberghalle und ließ die Konkurrenten von Kubschütz 1., Schmiedeberg, Walddorf, Waltersdorf und Rittersgrün hinter sich. Beide HSV-Mannschaften waren somit für das Halbfinale qualifiziert. Dort siegte die Erste mit 11:9 und 11:8 gegen Kubschütz 1., die Zweite war dem 45er Team aus Kubschütz mit 11:1 und 11:2 überlegen. Damit kam es zu einem hochklassigem Finale der beiden Heidenauer Männerteams, welches die Zweite knapp mit 11:9 und 11:8 für sich entschied. Den dritten Platz holte sich der SV Kubschütz 1. mit 2:1 gegen das 45- Seniorenteam. Der Pokal bleibt damit für ein weiteres Jahr in Heidenau.
Am Sonntag standen sich dann vier Damenmannschaften gegenüber. Hier gelang dem Heidenauer SV trotz Satzerfolgen kein Sieg, so dass nur der letzte Platz übrig blieb. Den Sieg holte sich in einem dramatischen Finale der SV Kubschütz mit 2:1 (7:11/11:4/15:14) gegen den Bundesliga-Neuling FV Glauchau-Rothenbach. Dritter wurde der SV Energie Görlitz. (Martin)