Aktuelle Infos


9. Januar 2020

Possendorf/Hartmannsdorf holt Hallenkrone

Die A-Junioren der Spielgemeinschaft Possendorf/Hartmannsdorf sind Hallenfußball-Kreismeister. Dabei starteten die Jungs von Trainer Thomas Kühne etwas holprig ins Turnier und mussten sich zunächst den späteren Endspielteilnehmern von der SpG Wilsdruff geschlagen geben.

Nach und nach war aber eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar, sodass der Turniersieg alles andere als unverdient war. Und insgesamt konnte sich das Niveau beim TEAMBRO-Futsalcup sehen lassen, auch wenn die Vielzahl an Spielen  – insgesamt standen 10 Mannschaften in der Endrunde – für die Akteure kräftezehrend war.

Auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Sie sahen spannende, torreiche und insgesamt faire Partien, sodass sich die Anreise nach Pirna-Copitz in die Sporthalle des Beruflichen Schulzentrums gelohnt hat. Mit Spannung wurde hier außerdem die Auslosung im Kreispokal verfolgt. So trifft die SpG Graupa auf die SpG Possendorf, die SpG Wildsruff empfängt indes die SpG Dorfhain.

Nach insgesamt 20 Vorrundenspielen in zwei Staffeln setzten sich die SpG Graupa und die SpG Schmiedeberg durch, die aber in der Vorschlussrunde den Finalisten unterlagen. Im Spiel um Platz drei siegten die Graupaer Kicker mit 2:1. Im Finale um den ersten Hallenkreismeistertitel im Jahr 2020 setzte sich dann der favorisierte Tabellenführer der A-Junioren-Kreisoberliga mit 3:0 durch und krönte die erfolgreiche Hinrunde mit dem ersten Titel. (Text/Foto: KVFSOE)