Aktuelle Infos


20. Januar 2010

Hainsberger Schwimmer dominieren Sprintertag in Riesa

SprintRiesa_1.JPGAm letzten Wochenende reisten 44 Sportler zum ersten Wettkampf im Jahre 2010 nach Riesa. Traditionell müssen da alle 50 m Strecken in den vier Schwimmarten als Mehrkampf absolviert werden. Vor allem für die jüngsten Sportler des Jahrganges 2002 ist das der erste große Wettkampf, bei dem sie sich beweisen können. Mit gleich vier Podestplätzen überzeugten Josephine Oelschlägel (1.Platz), Paula Utikal (3.Platz), Philipp Ziegenbalg (1.Platz) und Fabrice Seltmann (3.Platz) in der Jahrgangswertung 2002 und gewannen einen der begehrten Sprintriesen. Beim Jahrgang 2000 konnten sich die Jungs gleich dreifach freuen. Mit Benjamin Wilde, Johann Hentzschel und Hannes Kern standen gleich drei Hainsberger auf dem Podest. Weitere Podestplätze gab es für Ludwig Teßmar (1.Platz Jahrgang 1999), Maxi Ullrich (3.Platz 1993/1994) und Felix Völkel (3.Platz 1995/1996). In der offenen Wertung setzte sich erstmals  Sascha Folde (1988) durch und ist somit Sprintriese 2010. Gleichzeitig war er schnellster Schwimmer der Veranstaltung. Mit Platz drei konnte Alexander Trenkler (1986) das sehr gute HSV-Ergebnis abrunden. Insgesamt wurden 94 Bestzeiten geschwommen. Am Start waren 273 Teilnehmer aus 25 Vereinen. (Halgasch/WoVo)