Aktuelle Infos


24. Oktober 2019

Frühere U23-Weltmeisterin hört auf

In diesem Tagen bereiten sich die sächsischen Bobsportler am Königssee und auch in Altenberg auf die neue Wettkampfsaison vor. Der Höhepunkt in diesem Winter ist die Heim-WM vom 17. Februar bis 1. März 2020 in Altenberg. Dort nicht mit am Start sein wird Anschieberin Lavinia Pittschaft vom BSC Sachsen Oberbärenburg. Wie die U23-Weltmeisterin und Vize-Juniorenweltmeisterin von 2018 bestätigte, hat sie aus gesundheitlichen Gründen ihre Karriere als Bobsportlerin beendet.

Die aus Augustusburg stammende 21-Jährige hatte aufgrund von erneuten Rückenbeschwerden bereits in der Vorsaison Bedenken gehabt, ob sie weiterhin im Leistungssport aktiv sein kann. Dann war klar: Es geht nicht mehr. „Leider war mit den Rückenproblemen kein Bobtraining mehr möglich, geschweige denn das Bobfahren“, erklärt die frühere Leichtathletin. „Daher musste ich leider aufhören.“ Nun rückt für sie ihr Tiermedizinstudium in Leipzig noch mehr in den Fokus. (skl/Foto: skl)