Aktuelle Infos


21. Oktober 2019

Sportkreis Lahn-Dill zu Gast an der Elbe

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und die Sportjugend des KSB haben am 19. und 20. Oktober 2019 eine Delegation ihrer langjährigen Sportfreunde vom Sportkreis und der Sportkreisjugend Lahn-Dill in Pirna begrüßen können. Die Partnerschaft mit den Wetzlarern besteht seit dem Hochwasser 2002, als die Hessen dem damaligen Kreissportbund Sächsische Schweiz finanziell geholfen hatten. „Wir haben eine gute Beziehung seit Jahren“, erklärt KSB-Geschäftsführer Dietmar Wagner. „Seit damals haben sie uns oft besucht, sie waren zum Beispiel zur Sportlerehrung zu Gast, und von unserer Seite gab es auch mehrere Teilnahmen am Brückenlauf in Wetzlar.“

Mit der Zeit wurden die gegenseitigen Besuche aber weniger. „Wir wollen die langjährige gute Partnerschaft aber wieder intensivieren“, erklärt Wagner weiter. So waren die Pirnaer bereits zu einem Besuch nach Mittelhessen gefahren. Die Sportjugend beider Kreissportbünde fuhr im Sommer gemeinsam in die Niederlande zur Segelfreizeit auf dem IJsselmeer. Gerade der Austausch der jungen Sportfreunde aus beiden Landkreisen soll künftig weiter ausgebaut werden.

Und nach ein paar Jahren Pause reisten auch wieder Vertreter vom Sportkreis Lahn-Dill zum KSB nach Pirna. An dem Wochenende kamen die neun Gäste an der Elbe zu einer Klausur zusammen und schauten sich zudem die Räumlichkeiten des KSB an. Dann unternahmen Sachsen und Hessen aber auch noch auf eine gemeinsame Wanderung zur Bastei. Weitere gegenseitige Besuche sind bereits ins Auge gefasst. (skl/ Foto: lwu)