Aktuelle Infos


1. Oktober 2019

Wesenitztal gewinnt Derby gegen Sebnitz

Der Hainsberger SV bleibt nach dem klaren 4:0-Auswärtserfolg in Possendorf ungeschlagener Spitzenreiter in der Fußball-Landeklasse Mitte vor dem ebenfalls noch unbesiegten Meißner SV.
Stahl Freital verlor unterdessen am sechsten Spieltag das Verfolgerduell gegen den neuen Tabellendritten Lichtenstein und belegt nun nach der zweiten Saisonniederlage den vierten Platz. Beim 1:4 gegen das Erzgebirgsteam lag Stahl sogar nach einem Treffer von Steve Müller (30. Minute) mit 1:0 in Front, ehe die Gäste vor dem Pausenpfiff ausglichen und die Partie dann in der zweiten Halbzeit drehten.
Auch der SV Bannewitz konnte sich nicht lange über seine Führung beim Heidenauer SV freuen. Die Gastgeber trafen kurz nach der Führung des SVB zum 1:1-Pausenstand und gewannen am Ende mit 3:1.
Richtig unter die Räder kam indes die personell geschwächte Reserve des VfL Pirna-Copitz beim BSC Freiberg. Die Gastgeber überrollten die Lila-Weißen mit 7:1 und machten durch ihren zweiten Saisonsieg einen Schritt aus dem Tabellenkeller. Die Copitzer sind jetzt Vorletzter.
Schlusslicht bleibt aber TuS Weinböhla, dass sich nach einer packenden Schlussphase einen 3:2-Heimsieg gegen den Hartmannsdorfer SV Empor erkämpfte.
Der SV Wesenitztal konnte sich derweil im Landkreisderby gegen Aufsteiger BSV 68 Sebnitz durchsetzen. Der Tabellensiebente aus Dürrröhrsdorf-Dittersbach gewann mit 2:0. Die Treffer vor 180 Zuschauern erzielten Roby Steglich (28.) und Gregor Hoppadietz (89.).

 

Ergebnisse auf einen Blick:
TuS Weinböhla – Hartmannsdorfer SV Empor 3:2
Heidenauer SV – SV Bannewitz 3:1
SV Wesenitztal – BSV 68 Sebnitz 2:0
Stahl Freital – SV Lichtenberg 1:4
Empor Possendorf – Hainsberger SV 0:4
BSC Freiberg – VfL Pirna-Copitz II 7:1

 

Weitere Ergebnisse:
Männer, Landesliga, 6. Spieltag:
Einheit Kamenz – VfL Pirna-Copitz 2:1
FC Blau-Weiß Leipzig – Motor Wilsdruff 3:1

Der VfL ist nun mit ausgeglichener Bilanz Tabellenneunter in der Landesliga. Aufsteiger Wilsdruff wartet indes weiter auf seinen zweiten Saisonsieg und ist inzwischen Drittletzter. (skl/Foto: skl)