Aktuelle Infos


20. September 2019

Derbyzeit in Neustadt

Es ist Derbyzeit. Am Sonntag um 17 Uhr ist Anwurf für das erste von zwei Duellen der beiden Handballfrauenteams aus dem Landkreis in dieser Verbandsligasaison. Dann empfängt der HC Sachsen Neustadt-Sebnitz den SSV Heidenau.

Bei den Gästen, die zuletzt beim Heimsieg gegen Radeberg ein echtes Offensivfeuerwerk gezündet hatten, wird nach Ausfällen der beiden etatmäßigen Torfrauen eine Torhüterin aus dem Nachwuchsbereich zum Einsatz kommen. Die Gastgeberinnen sehen sich derweil nicht unbedingt in der Favoritenrolle, wollen aber nach der bitteren 23:32-Pleite vom vorigen Sonnabend in Meißen sicher Wiedergutmachung betreiben.
In der bislang letzten Sachsenligasaison beider Teams, 2017/18, behielten die Neustädterinnen in beiden Aufeinandertreffen die Oberhand. In der vorigen Spielzeit, in der Verbandsliga, verspielte der SSV einen möglichen Auswärtssieg beim HCS und musste sich mit einem Remis begnügen. Im Rückspiel fegten die Heidenauerinnen jedoch das junge Team von Neustadt-Sebnitz mit 36:18 aus der eigenen Halle.

Mit so einem klaren Sieg an diesem Sonntag rechnet indes kaum jemand bei den beiden Mannschaften. Motiviert sind die Spielerinnen aber auf jeden Fall. „Wir freuen uns auf jedes Spiel, aber gegen Neustadt ist man besonders angespornt“, erklärt so zum Beispiel Kreisspielerin Nadja Hultsch vom SSV. Die Fans der beiden Teams sind gespannt. (skl/Foto: skl)