Aktuelle Infos


10. Juni 2009

Hainsberger Schwimmer feiern bei drei Wettkämpfen Erfolge

Beim kindgerechten Mannschaftswettkampf in Pirna konnten die Hainsberger Schwimmer der Jahrgänge 2000/2001 groß auftrumpfen. So gewannen Benjamin Wilde, Hannes Kern, Johann Hentzschel, Anika Kluge und Alexandra Arlt gleich alle Staffeln deutlich und konnten in der Endabrechnung mit 20 sec Vorsprung gewinnnen. Mit dieser tollen Leistung setzten sie sich an die Spitze aller Nachwuchsmannschaften im Schwimmbezirk Dresden. „Ich bin sehr stolz auf unsere Schwimmer“ schwärmt HSV-Trainerin Carolin Wilde, die zusammen mit Alexander Trenkler die Sportler der Altersklasse 9 betreut. „Wir hatten auf den Sieg gehofft, mit dieser Deutlichkeit zu gewinnen war aber sehr überraschend“ so Wilde weiter.

Auch beim Knirpsen-Schwimmfest in Dresden konnten die Hainsberger überzeugen. Sie freuten sich über 28 Podestplätze. Erfolgreichster Teilnehmer war dabei Robby Naumann (2003), der alle seine vier Starts gewann. Alina Krause (2003) erreichte drei Siege und einen zweiten Platz.

Bei den Sächsischen Meisterschaften in Riesa mussten die großen Schwimmer zeigen was sie können. Am besten gelang dies Sascha Folde (1988), der mit einem zweiten Platz über die 50m Brust nur drei Hundertstelsekunden hinter dem Sieger ins Ziel kam. Mit zwei dritten Plätzen über 200 m Brust und 50 m Schmetterling erzielte er weitere sehr gute Ergebnisse in der offenen Wertung. Alexander Trenkler (1986) konnte sich über 50 m Freistil und Platz 3 freuen. In den Jahrgangswertungen konnten sich Felix Völkel (1995), Max Kühne (1996), Tom Gerstner (1992) und Maxi Ullrich (1994) über zahlreiche Podestplätze freuen. (Halgasch)

 

IMG_3247_1_1.jpg Alexandra Arlt, Anika Kluge, Johann Hentzschel, Hannes Kern, Benjamin Wilde (v.l.)