Aktuelle Infos


26. Oktober 2009

“Nennen Sie Ihre Söhne Waldemar …”

Heinz-Florian Oertel kommt nach Pirna ins Q 24


Aussprüche wie dieser während der Liveübertragung vom Marathonlauf bei den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau mit dem Sieg von Waldemar Cierpinski machte den inzwischen 81-jährigen Heinz-Florian Oertel schon zu Lebzeiten zu einer Legende. Besonders die ältere Generation denkt angesichts der heutigen Reportergilde mit Wehmut daran zurück. Vor allem sein Detailwissen und die Emotionalität seiner Reportagen hoben ihn damals schon aus der Masse heraus. Dabei kam ihm sicherlich seine Zeit als Hörfunkreporter zu Gute, genauso wie seine Ausflüge in die Unterhaltungskunst. Nach der Wende wurde es zumindest  in Funk und Fernsehen ruhiger um ihn. Dafür brachte er drei Bücher heraus, die sich aus seiner Sicht mit der heutigen Gesellschaft und dem Wert des Sports darin auseinandersetzen.

Darüber und über seine langjährigen Erfahrungen als Sportjournalist wird er am 12. November ab 20.00 Uhr im Pirnaer Q 24 erzählen. Die Kleinkunstbühne und der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge starten damit die Reihe “Sportler-Treff“, bei der in loser Folge verschiedene Persönlichkeiten aus der Welt des Sports zu Wort kommen sollen. Heinz-Florian Oertel weilte übrigens schon einmal in Pirna. Im Jahre 1997 moderierte er hier mit großem Erfolg das TRIMM FESTIVAL.

Der Kartenvorverkauf hat an den bekannten Stellen begonnen. Auch der Kreissportbund stellt seinen Vereinen ein begrenztes Kontingent zu ermäßigten Preisen zur Verfügung. (WoVo)

Tickets zu 12 € / 10 € ermäßigt  im VVK (Abendkasse: 14/12 €)

im TouristService Pirna, Malaga, SZ-Treffpunkt, ticketonline

Ticket-Hotline: 03501/556446 sowie 03501/506800 (Büro Q24)

Kreissportbund: Tel. 03501/441013

Oertel1_1.jpg  Oertel2_1_1.jpg

Heinz-Florian Oertel 1997 beim Trimm Festival im Gespräch mit Pirnas Lauflegende Gerhard Gnauck (links) und Dr. Max Klauß, Europameister 1971 im Weitsprung und Olympiasechster von 1972 (rechts).