Aktuelle Infos


8. Februar 2012

Neue Internetseite ist online!

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Es ist soweit: Der VfL Pirna-Copitz präsentiert sich im Internet in einer völlig überarbeiteten Aufmachung. Die neue Internetseite des Vereins www.vfl-pirna-copitz.de ist online.

Der ganz besondere Clou: Alle elf Abteilungen des Mehrspartenvereins präsentieren sich ab sofort auf einer gemeinsamen Website. Vorbei sind die Zeiten, in denen jede Abteilung ihre eigene Internetseite verwaltete und gestaltete. Der Verein schafft durch die neue Website mehr Übersichtlichkeit, mehr Transparenz und stärkt das einheitliche

Vereinsgefühl.

In vier großen Menüpunkten – „Abteilungen“, „Klub“, „JuniorKlub“ und „Marketing“ – sorgt der Internetauftritt für eine präzise Struktur. Die jeweiligen Abteilungen stellen sich mit ständig aktualisierten Informationen, spannenden Fakten und lesenswerten Geschichten ihren Besuchern vor. Die Sponsoren des VfL Pirna-Copitz sind auf der Seite ebenso präsent wie faszinierende Fotos von sportlichen Wettkämpfen.

Dazu wurden extra Optik und Layout der Seite www.vfl-pirna-copitz.de verfeinert. Große Hintergrundbilder stellen einen unverwechselbaren Blickfang dar, das klare Schriftbild sorgt für gute Lesbarkeit und die moderne Menüführung garantiert eine einfache Bedienung.

Weitere Besonderheiten der neuen Internetseite: Nach maximal drei Klicks ist der Nutzer auf der gewünschten Zielseite. Dies ermöglicht die übersichtliche Struktur der Seite. Außerdem besteht zwischen www.vfl-pirna-copitz.de und der Facebook-Seite des Vereins eine enge Verknüpfung. Zusätzlich haben die Besucher die Möglichkeit, via eigens erstellter Kontaktfelder eine Nachricht an Funktionäre des Vereins zu schicken. Auch der vereinseigene Newsletter kann auf www.vfl-pirna-copitz.de heruntergeladen werden und es wurde ein speziell angelegter Pressebereich aufgebaut. „Die neue Internetseite verbessert die Kommunikation und Außendarstellung des Vereins enorm. Es ist unser Anspruch, den Anhängern, Mitgliedern und Partnern des Vereins verlässliche Informationen zukommen zu lassen“, sagt Geschäftsführer Tom Jerusel. (Ronny Zimmermann)