Aktuelle Infos


18. Januar 2012

Zwei Medaillen beim Deutschen Schülercup Biathlon

Am vergangenen Wochenende war es soweit, die erste Station des Deutschen Schülercups für die Altersklassen 13 bis 15 wurde in Oberhof ausgetragen. Nun sollte sich zeigen, ob sich das   Training der letzten Monate auszahlt und wo die Sportler vom Stützpunkt in Altenberg im Deutschland weiten Vergleich stehen. Für alle war es eine besondere Herausforderung, fand der Wettkampf doch an gleicher Stelle statt, wo eine Woche zuvor noch der  Biathlon Weltcup ausgetragen wurde. In dieser Saison waren die Vorbereitungen besonders schwierig, da der Schnee sehr lange auf sich warten lies. Hoch motiviert gingen die jungen Biathleten ins Rennen und machten ihre Sache insgesamt wirklich gut. Am ersten Tag stand das Einzelrennen auf dem Programm, bei dem Strecken zwischen vier bis acht Kilometer gelaufen und zwei bis viermal geschossen wurde, je nach Altersklasse. Die Bedingungen am Schießstand waren nicht einfach, da der Wind immer wieder aus anderen Richtungen und böig ins Station blies. Bei diesem ersten Rennen holte in der Altersklasse 13 weiblich Anne – Kathrin Lodl vom SV Hermsdorf gleich die erste Silbermedaille für den Stützpunkt in Altenberg. Mit 0 Schießfehlern fehlten ihr nur 1,7 Sekunden zum Sieg. Bei den gleichaltrigen Jungen war es Fred Börner vom SSV Altenberg der mit einem hervorragenden 5. Platz auf sich aufmerksam machte. In dieser Altersklasse ergänzten Nadja Büttner vom SSV Altenberg mit Platz 12 und Sten Hickmann von der SG Schellerhau mit Platz 13 die tollen Ergebnisse. Bei den ein Jahr älteren Jungen lief Moritz Thümmel von der SG Stahl Schmiedeberg eben falls auf den sehr guten 5.Platz. Grundlage dafür war nicht zuletzt nur ein Fehler bei dreimal Schießen. Dies gelang Magdalena Liebscher  vom SSV Altenberg bei den Mädchen nicht ganz so gut. Läuferisch überzeugte sie mit der zweitbesten gelaufenen Zeit, jedoch verhinderten vier Schießfehler eine Podestplatzierung. Am Ende war es Rang 8 für sie. Ähnlich ging es Hans Knorr vom SSV Neuhausen in der Altersklasse 15 männlich. Bei viermal Schießen waren drei Fehler schon zuviel um einen Medaillenplatz erkämpfen zu können. Mit Platz 4 verfehlte er diesen jedoch nur knapp. Marylin Ludwig ,ebenfalls vom SSV Neuhausen, lief auf einen sehr guten 5. Platz. Dies war der  dritte 5.Platz an diesem Tag für den Altenberger Stützpunkt.

Am Sonntag folgte dann das Sprintrennen. Die Strecken waren etwas kürzer und es wurde in allen Altersklassen nur zweimal geschossen. Die Bedingungen waren optimal. Hier war es Hans Knorr in der AK 15, der es diesmal  mit Platz 3 aufs Podest schaffte. Dabei trennten ihn nur 1,5 Sekunden vom zweiten Platz. Die sehr guten Ergebnisse vom Vortag  wiederholten eben falls die Jüngsten im Feld. Anne – Kathrin Lodl fehlte nur eine Sekunde zu Platz drei und sie wurde sehr gute Vierte. Mit Johanna Vogt vom OBV Ringenhain und Paula Schmiade vom SSV Altenberg, die 8. und  9. wurden, war es eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Fred Börner erkämpfte seinen zweiten fünften Platz an diesem Wochenende. Bei den Mädchen der Altersklasse 14 war Magdalena Liebscher wieder die überragende Läuferin im Feld. Wieder verhinderten allerdings vier Schießfehler einen Medaillenrang. Sie plazierte sich dennoch sehr gut auf Platz 6. Ergänzt wurden die hervorragenden Ergebnisse noch von Lukas Jähne , Nico Klemm und Moritz Thümmel, alle drei von der SG Stahl Schmiedeberg , mit Platz 11,12 und 13, sowie Marylin Ludwig mit Platz 14,jeweils in ihren Altersklassen. Vom 28. bis 29. Januar findet die zweite Station in Schönwald im Schwarzwald statt. Bleibt zu hoffen das dort ähnlich erfolgreiche Ergebnisse erkämpft werden und vielleicht der ein oder Andere, bei dem es diesmal noch nicht ganz so geklappt hat, sich noch verbessern kann. (Rocco Walther)