Aktuelle Infos


10. Januar 2012

DANKE für die Höchstleistungen

WINTERSPORT ALTENBERG GMBH

 

Wirklich allen möchten wir auf diesem Weg für die erbrachten Höchstleistungen in der vergangenen Weltcup-Woche herzlich danken.

 

Die Wetterbedingungen waren zum Teil extrem und verlangten von vielen noch mehr ab als sonst.

Trotz der schwierigen Bedingungen konnten 5 von 6 Goldmedaillen an Deutsche Sportler überreicht werden.

Wir freuen uns mit Cathleen und Flori, als unsere sächsischen Athleten. Auch Maximilian Arndt nennt Altenberg seine Hausbahn, die er gut beherrscht und liebt.

USA 1 mit dem 4er Bob Olympiasieger Holcomb sagte: „best ice of earth“

Erfreulich und entlastend ist, dass das gestürzte kanadische Bobteam mit Pilot Christopher Spring auf dem Weg der Besserung ist. Nur noch der Pilot und ein Mitfahrer sind im Krankenhaus. Diese Woche soll Spring auch entlassen werden.

 

Das erstmals produzierte „Track-TV“, mit wechselnden Standorten, professionellen Moderatoren und unterhaltsamen Informationen für Zuschauer war bei rund 5.000 Besuchern sehr gut angekommen.  

Medial konnte es unter den schnell wechselnden Bedingungen kaum besser laufen. Knapp 2 Stunden Berichterstattung alleine  in der ARD.

Das MDR 1 Radio Sachsen und der MDR Sachsenspiegel haben den FIBT Weltcup mit Europameisterschaftswertung im Vorfeld und zu den Wettbewerben präsentiert.

 

Vielen Dank auch an die Unterstützung durch die Förderer, wie dem SMK, dem Landkreis und der Stadt Altenberg sowie unseren Weltcup-Sponsoren, wie der DKB, der IDEAL-Versicherung, der argus GmbH und Wernesgrüner sowie allen Jahressponsoren und Partnern für die großartige Unterstützung.

Matthias Benesch (OK – Chef) und Wolfgang Landt (OK – Präsident)

Fotos von der Veranstaltung unter www.bobbahn-altenberg.de