Aktuelle Infos


25. November 2011

Aileen mit flinker Kufe in den Staaten unterwegs

Kate_Hanson__Emily_Sweeny_und_Aileen_Frisch__1690_x_1221_.jpgIn der Zeit vom 19.-23. November 2011 fanden im amerikanischen Park City die ersten beiden Weltcups der Junioren im Rennrodeln statt. Vom SSV Altenberg nominierte sich im Vorfeld bei den Juniorinnen Aileen Frisch für die Juniorennationalmannschaft und die Weltcupteilnahme.

Das weibliche Starterfeld zählte 31 Starterinnen aus 13 Nationen. Zunächst wurden die Trainingsläufe genutzt, um sich mit der noch unbekannten Bahn anzufreunden. Der erste Weltcup  lief nicht so optimal, trotz erfolgsversprechenden Trainingszeiten. Der elfte Platz war am Ende das Ergebnis von 2 Rennläufen mit kleinen Fahrfehlern.

 

Mit der Hilfe von Trainer Uwe Günther wurde Aileens Schlitten auch wegen der Wetterverhältnisse umgebaut.  Günther wusste über das vorhandene Steigerungspotential und Aileen setzte dies sicher um – beim 2. Juniorenweltcup. Dieser war für die Altenbergerin sichtlich erfolgreicher. Sie steigerte sich am Start und absolvierte 2 fast fehlerfreie Läufe.

Am Ende erreichte sie damit einen sehr guten 3. Platz hinter den amerikanischen Rennrodlerinnen Sweeney Emily (1. Platz) und Kate Hansen (2. Platz). Sie zeigte damit, dass sie als beste Ausländerin zwischen den Amerikanerinnen mithalten kann. Nun werden die Koffer gepackt und die Reise geht weiter auf dem amerikanischen Kontinent. Der 3.Juniorenweltcup findet am 01./ 02.12.2011 in Calgary (Canada) statt. (Andrea Liebert)