Aktuelle Infos


15. November 2011

Tickets für die Weltcupreise sind vergeben

PC162089.JPGRonny Pietrasik und Christian Weise sowie die Juniorin Aileen Frisch starten in die Weltcupsaison

Am 11.11.2011 fanden die letzten Nominierungsrennen im Rennrodeln statt. Unsere B-Kader mit dem Doppel Pietrasik/ Weise und die Damen Anne Pietrasik und Lisa Liebert  fuhren die vier Selektionsrennen in Altenberg, Königssee und Winterberg mit.  Das Doppel mit Ronny Pietrasik und seinem Oberwiesenthaler Partner Christian Weise konnten ihre sehr gute Leistung aus dem Vorjahr stabilisieren und sicherten sich mit Platz 3 in der internen Rangliste die Teilnahme an den Weltcuprennen als drittes deutsches Doppel nach Wendl/ Arlt (Bayern) und Eggert/ Bennecken (Thür). Für die beiden Männer geht es zunächst nach Innsbruck/ Igls (Oesterreich) dann nach Whistler (Kanada) und der dritte Weltcup findet dann in Calgary (Kanada) statt.

Auch die Damen Anne Pietrasik und Lisa Liebert konnte sich weiter steigern und im Team der 8 Damen  teilweise weiter nach vorn rücken.  Bundestrainer Norbert Loch benannte vier Damen für die Teilnahme an den Weltcuprennen. Lisa Liebert steigerte kontinuierlich ihre Leistung während der Nominierungsrennen und konnte letztendlich den 5.Platz  in der internen Rangliste besetzen.  Anne Pietrasik konnte sich zum letzten Rennen in Altenberg auch steigern, belegt aber am Ende Platz 8 der internen Wertung. Beide Sportlerinnen sind weiterhin ehrgeizig am Ziel einen Weltcupeinsatz zu erreichen. Für beide stehen bis zur Deutschen Meisterschaft zum Jahresende Lehrgänge der B-Kader an, in denen es immer wieder heißt, maximale Punktzahl zu sichern und näher an die Spitze heranzkommen.

Im Juniorenbereich fanden 3 Nominierungsrennen statt in Oberhof, Altenberg und Königssee. Hier konnte unsere Rodlerin Aileen Frisch weiterhin ihre momentane Leistungsstärke abrufen und belegte Platz 2 der internen deutschen Wertung im Juniorenbereich und ist somit als Starterin in der deutschen Juniorennationalmannschaft bei den Weltcuprennen  dabei. Die ersten Weltcups finden in Übersee statt, zunächst ein Doppelweltcup in Salt Lake City (USA) und der dritte Weltcup in Calgary (Kanada).

Für unser erst dieses Jahr neu zusammengestellte Doppel im Juniorenbereich Julius Löffler und Andreas Wolf liefen die Selektionsrennen leider nicht so optimal. Sie haben sich beide während der kurzen Saison bisher auf Eis sehr gut arrangiert und konnten im Altenberger Rennen sogar mit Bestzeit aufwarten, aber leider blieb dann durch einen Sturz im Auslauf das Rennen unbewertet. Auch in Oberhof und Königssee hatten die beiden jungen Männer kaum Gelegenheit genügend Trainingsläufe in die Bahn zu bringen, sodass man am Ende einschätzen muss, dass das Doppel sehr gute Voraussetzungen hat, aber in diesem Jahr einfach noch die Unerfahrenheit siegte und mit einem längeren kontinuierlichen Training als Doppel auf alle Fälle mehr als Platz 4 drin gewesen wäre. Julius fuhr bis Saison 2010/ 2011 Einzelsitzer.

(Andrea Liebert)