Aktuelle Infos


18. Oktober 2011

A-Junioren im Landespokal-Achtelfinale

VfL_Pirna_Copitz_Logo_1.jpegPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der Pokal hat seine eigenen Gesetze – das gilt auch für den U19-Sachsenpokal. Nach drei Siegen stehen die A-Junioren der SpG VfL Pirna-Copitz / TSV Graupa im Achtelfinale des sächsischen Landespokals.

Nach dem Sieg gegen die SG Weixdorf (1. Runde, 4:3) warfen die jungen Kicker auch den Landesligisten Budissa Bautzen (2. Runde, 3:2) aus dem Wettbewerb. Am Wochenende waren die A-Junioren des VfL, die in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Graupa antreten, gegen den TuS Weinböhla gefordert: Der Pirnaer Nachwuchs setzte sich mit 3:1 durch. Die Tore erzielten Chris Schubert (zwei) undMartinSchmidt. Nun stehen die jungen Fußballer plötzlich im Achtelfinale des U19-Sachsenpokals!

„Auch wenn es ein sehr zerfahrenes Spiel auf dem Hartplatz der Weinböhlaer war und unsere Mannschaft anfänglich große Schwierigkeiten hatte, das Spiel zu kontrollieren, war das Weiterkommen in die nächste Runde mehr als verdient“, freute sich VfL-Trainer Daniel Möckel. Er leitet die Mannschaft zusammen mit seinem Graupaer Kollegen, Uwe Urban. Im Hintergrund engagiert sich Jörg Oßmann als Mannschaftsleiter, um einen reibungslosen Ablauf der Kooperation zu gewährleisten.

Nach dem Einzug in das Achtelfinale des Sachsenpokals hoffen die jungen Sportler nun auf einen richtig großen Kracher. Die Chancen dafür stehen außerordentlich gut: Mit der SG Dynamo Dresden, dem Chemnitzer FC, dem FC Erzgebirge Aue und RasenBallsport Leipzig sind sehr namhafte Mannschaften im Wettbewerb vertreten.

„Wir hoffen auf ein kleines bisschen Glück bei der Auslosung. Die Jungs hätten sich einen richtigen Kracher nach ihren Leistungen verdient“, sagt VfL-Trainer Daniel Möckel.

Die Partien werden am Sonntag, den 23. Oktober in Zwickau ausgelost. Anschließend trifft die SpG VfL Pirna-Copitz / TSV Graupa dann am 16. November auf den Kontrahenten. Weitere Sensation nicht ausgeschlossen… (Ronny Zimmermann)