Aktuelle Infos


12. Oktober 2011

105 Bestzeiten für Schwimmer zum Saisonauftakt

logo_Hainsberger_SV.pngAm 08.10.2011 hatten die Hainsberger ihren ersten Wettkampfhöhepunkt, die Bezirks-Kurzbahnmeisterschaften in Riesa. Durch Krankheit geschwächt nur mit 40 Aktiven am Start, waren die Schwimmer aus dem Rabenauer Grund dennoch teilnehmerstärkster Verein. Nach den Ferien wurde fleißig trainiert und einiges für die Kondition getan, denn der Herbst ist gespickt mit vielen wichtigen Wettkämpfen.

Locker und gut gelaunt gingen die Schwimmer auf Medaillenjagd. Bei 174 Starts wurden 105 Bestzeiten erreicht, eine gute Anfangssaisonleistung. Bei den Frauen dominierten Maxi Ullrich, Pia Gerstner, Monique Heinze und Lisa-Marie Freytag den Bereich Jg. 94/95, Nora Flehmig und Mariann Wuchold den Jg. 98/99, sowie Alexandra Arlt und Leonora Shijaku den Jg. 00/01.

Die Männer glänzten im Erwachsenenbereich durch Alexander Trenkler, Sascha Folde und Stephan Schneider, im Jg. 95 Konrad Flehmig, und bei den Jüngsten durch Philipp Grunze, Konrad Teßmar, Ludwig Teßmar, Benjamin Wilde, Johann Hentzschel und Hannes Kern. Diese Jungs und Mädels teilten die Medaillen in ihren Jahrgängen untereinander auf und belegten das Siegerpodest teilweise komplett.

Höhepunkte des Wettkampfes waren die 4 x 50 m Lagen- und 4 x 50 m Freistilstaffeln am Ende jeden Wettkampfabschnittes. Dort wurde die Überlegenheit der Hainsberger ganz klar deutlich. Jeweils beide Staffeln gewannen die Männerkonkurrenz deklassierend und die Frauen sicher.

Unterm Strich konnte der HSV 42 x Gold, 19 x Silber und 18 x Bronze abrechnen. In den Herbstferien geht es wieder eine Woche ins Trainingslager, wo die Trainer ihren Sportlern die notwendige Wettkampfhärte und technische Feinheiten vermitteln werden, um die folgenden Wettkämpfe ähnlich erfolgreich zu absolvieren. (Tino Knauthe)