Aktuelle Infos


29. September 2011

Erfolgreiches Pokalwochenende für Dohnaer Modellflieger

P1200853.JPGAm vergangenen Wochenende fanden in Freienhufen (BB) zwei Pokalwettbewerbe im Modellflug statt. Am Samstag wurde der Lausitz-Pokal ausgetragen. Einen Tag später dann der unter sächsischer Organisation befindliche Tauchastein-Pokal. Für den Modellflugclub Dohna gingen die Junioren Julian Seifert und Matthias Richter in der Klasse F1A an den Start. Adrian Seifert und Stefan Richter flogen in der Jugend jeweils die Klasse F1H und die Klasse „Der kleine Uhu“. Bei den Senioren startete Enrico Richter in der kleinen Segelflugklasse F1H.

 

An beiden Tagen herrschten fast perfekte Bedingungen: Sonnenschein und kein Wind. Bei dem wenigen Wind hatten jedoch die Jüngsten, Stefan Richter (8 Jahre) und Adrian Seifert (12 Jahre) auch Probleme, ihre Flieger in die Lüfte zu bekommen.

 

Beim Lausitz-Pokal gelang dies den beiden für diese Verhältnisse sehr gut. In der Klasse des „Der kleine Uhu“ konnte Stefan Richter mit 227 von 300 Punkten den Pokal nach Dohna holen. Mit 210 Punkten ist Adrian Seifert, auf dem zweiten Platz, nicht weit von der Siegerzeit entfernt. In der Klasse F1H landete Adrian Seifert mit 295 von 600 Punkten den zweiten Platz. Auf den dritten Platz mit 235 Punkten platzierte sich Stefan Richter. In der Klasse F1A-Junioren erflog sich Matthias Richter mit der Maximalpunktzahl von 900 den Sieg. Mit großem Abstand und 621 Punkten folgte ihm Julian Seifert auf dem zweiten Platz.

 

Beim Tauchastein-Pokal wurden alle Altersklassen in einer Wertung geflogen. Bei großen Seglern, der F1A, standen die Junioren den Senioren gar nicht hinterher. Matthias Richter hat, aufgrund eines schlechten Starts, nur im dritten Durchgang die Maximalpunktzahl von 180 nicht erreicht. Sein Flieger lag bei 113 Sekunden am Boden. Bei 833 Punkten, konnte ihn an diesem Tag keiner einholen: Er gewann den Pokal. Mit 706 Punkten landete wurde Julian Seifert dann auch noch dritter dieses Wettkampfes. In der Klasse „Der kleine Uhu“ siegte auch an diesem Tag Stefan Richter – hier mit 272 von möglichen 300 Punkten. Mit 206 Punkten erflog sich Adrian Seifert den 2. Platz. In der kleinen Klasse F1H waren Podestplätze für die beide Jugendliche jedoch nicht erreichbar. Hier konnte jedoch Enrico Richter mit 518 von möglichen 600 Punkten den zweiten Platz erreichen. (Richter)