Aktuelle Infos


13. September 2019

Sport und Spiel am KiP-Lädchen

Was ist ein KiPStar und was haben Einzelhandel und Familienfreundlichkeit mit einer lebendigen Innenstadt zu tun? Antworten darauf und vieles mehr gibt es jetzt im KiP-Lädchen in der Dohnaischen Straße 82 in Pirna. KiP steht für „Kauf in Pirna“, eine Aktion des Stadtmarketings und des Citymanagement Pirna e.V.

KiP wird von rund 30 Unternehmen und Vereinen unterstützt, unter anderem auch vom Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (KSB). Wie die anderen Partner der Aktion bekommt auch der KSB die Gelegenheit, sich im und am KiP-Lädchen vorzustellen.

Am kommenden Dienstag, dem 17. September 2019, bietet der KSB zwischen 15 und 18 Uhr vor und im sogenannten Spieleladen gegenüber des KiP-Lädchens, direkt neben Curry & Co., mehrere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche an.  Neben Tischkicker, Mini-Tischtennis soll auch ein großes Vier-Gewinnt-Spiel geboten werden. Auch können sich Besucher beim Double-Play-Basketballduell messen. Eltern kommen hier sicher ebenfalls ins Gespräch.

Noch bis zum 21. September 2019 wird das KiP-Lädchen in dem zuvor leer stehenden Geschäft in der Dohnaischen Straße 82 und in dem Ladenraum gegenüber geöffnet haben. Vor allem sollen im KiP-Lädchen Menschen zusammen kommen und sich zu den Themen „lebendige Innenstadt“ und „Leerstand“ austauschen. Dort sollen bestenfalls Anregungen gesammelt und Ideen entwickelt werden, wie man die Räume alternativ nutzen kann.

In diesem Jahr spielt bei der Aktion das Thema Kinder- und Familienfreundlichkeit eine große Rolle. „Kinder- und Familienfreundlichkeit sind sehr wichtig für eine lebendige Innenstadt“, betont Citymanager Robert Böhme vom KiPstar-Team. „Wir freuen uns, dass auch der KSB mit dabei ist.“ Der Sport gehöre zur Stadt, zum gemeinsamen Miteinander.

Mehr zum Thema online unter: http://www.kipstar.de