Aktuelle Infos


14. August 2019

Liga-Start! VfL empfängt Mittweida

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Endlich wieder Landesliga! Am Samstag, den 17. August, startet der VfL Pirna-Copitz in die Saison 2019/2020 – ab 15 Uhr empfängt das Team des VfL-Trainerduos um Frank Paulus und Enrico Mühle den SV Germania Mittweida zum Heimspiel im Willy-Tröger-Stadion. In der vergangenen Saison waren die beiden Teams letztlich Tabellennachbarn – der VfL schaffte es auf Rang sieben, Mittweida wurde Achter. Im direkten Vergleich siegte Pirna zu Hause zwar 6:0, verlor auswärts jedoch 1:2. Und diesmal? Spannung ist garantiert!

„Wir freuen uns sehr auf den Saisonstart in der Landesliga. Die Mannschaft hat in der Vorbereitung konzentriert gearbeitet und wir haben uns als Ziel gesetzt, eine sehr gute Rolle in der höchsten sächsischen Klasse zu spielen“, sagt VfL-Coach Frank Paulus. Sein Trainerkollege Enrico Mühle ergänzt: „Der 4:2-Pokalerfolg in Laubegast hat uns nochmal gezeigt, was schon gut läuft und woran wir bis zum Ligabeginn noch arbeiten müssen.“

Beim VfL Pirna werden zwei der drei Neuzugänge zum Kader gehören. Sowohl Eric Ranninger (zuvor VFC Plauen) als auch Philipp Kötzsch (zuvor Bischofswerdaer FV) hinterließen in der Saison-Vorbereitung einen sehr guten Eindruck. Philip Heineccius (zuvor SG Motor Wilsdruff) fällt leider verletzungsbedingt aus. Ebenfalls noch nicht wieder fit ist Sebastian Heine. Aus der A-Jugend, die in der vergangenen Saison Landesliga-Achter wurden, hat der VfL vier Talente hochgezogen. Der Klub setzt seinen Weg fort, konsequent den eigenen Nachwuchs in die VfL-Herrenmannschaften zu integrieren.

Mit der „Zweiten“ und „Dritten“ starten zudem die beiden weiteren VfL-Teams in die Saison 2019/2020. Die VfL-Reserve von VfL-Trainer Holger Weinhold tritt erneut in der Landesklasse – und damit nur eine Staffel unterhalb der Landesliga – an. Zum Auftakt gastiert am Sonntag, den 18. August, 12.45 Uhr, die SG Empor Possendorf in Pirna. Die „Dritte“, die von VfL-Trainer Mario Henneberger gecoacht wird, startet in der Kreisliga, sie geht als Titelverteidiger in die neue Spielzeit. Sie hat zunächst eine Auswärtsaufgabe zu lösen: Am Samstag, 17. August, 15 Uhr, gastiert sie bei der SpG Saupsdorf/Sebnitz. (Ronny Zimmermann)