Aktuelle Infos


13. Mai 2019

VfL sucht Schiedsrichter-Nachwuchs

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der VfL Pirna-Copitz sucht weibliche und männliche Verstärkung für seine Schiedsrichter-Sektion im Bereich Fußball. Der Klub fördert sowohl junge und ältere Sportler, die sich zukünftig als Referee engagieren möchten. Das Mindestalter beträgt zwölf Jahre. Momentan sind die Chancen besonders gut, als Schiedsrichter für die Pirnaer tätig zu werden. Wer Verantwortung übernehmen, für Fairplay sorgen und gleichzeitig eine Aufwandsentschädigung verdienen möchte, der kann ab sofort die VfL-Geschäftsstelle kontaktieren:

„Schiedsrichter sind ein ganz zentraler Bestandteil eines jeden Spiels – das gilt für alle Sportarten, die unter Wettkampfbedingungen ausgeübt werden“, sagt VfL-Geschäftsführer Oliver Herber. „Wir betrachten es als eine unserer Aufgaben, engagierte und verantwortungsbewusste Menschen als Schiedsrichter für den VfL Pirna-Copitz zu gewinnen, sie zu fördern und somit einen kleinen Beitrag für das bestehende Ligensystem zu leisten. Über neue Schiedsrichter-Talente für den VfL freuen wir uns sehr.“

Das Besondere: Schiedsrichter, die sich beim VfL Pirna-Copitz anmelden, profitieren von vielen Zusatzleistungen. Neben einer exklusiven und vollständigen Ausrüstung – bestehend aus Schiedsrichtermappe, Stutzen, Hose und Trikot – bekommen die Referees darüber hinaus die Kosten für den Anwärterlehrgang erstattet. Zudem können sie als VfL-Mitglied alle Bewegungsangebote des Klubs ausprobieren, darunter auch den VfL-Kraftraum, und die gesamte Sportanlage nutzen. In der Gemeinschaft mit den weiteren VfL-Schiedsrichtern können Fahrgemeinschaften zu den Regellehrabenden gebildet oder die Hausregeltests gemeinsam gelöst werden. Außerdem tauscht sich die VfL-Schiedsrichtersektion bei Bedarf regelmäßig aus, um eine individuelle Förderung zu ermöglichen. Für das Pfeifen oder das Assistieren an der Linie erhalten die Schiedsrichter eine Aufwandsentschädigung, die den Vorgaben des Verbandes entspricht und mit zunehmender Spielklasse ansteigt. (Ronny Zimmermann)