Aktuelle Infos


8. April 2019

Tolle Erfolge im Gepäck

Pressemitteilung des TSC Silberpfeil e.V. Pirna

Countrymusik, Cowboyhut, Cowboystiefel und Hände an den Gürtelschnallen, das ist für viele noch die Vorstellung vom LineDance. Doch schon lange haben auch viele andere Musikrichtungen einen festen Platz beim LineDance. Ihr Können unter Beweis zu stellen, dazu haben auch die Wettkämpfer des TSC Silberpfeil e.V. Pirna jedes Jahr die Gelegenheit bei nationalen und auch internationalen Meisterschaften.

Sehr erfolgreich kehrten sie von den diesjährigen Berlin Open, der Deutschen Meisterschaft, nach Hause zurück. Neben Deutschland nahmen Wettkämpfer aus elf weiteren Ländern teil.

Eine Einteilung der Startgruppen erfolgt sowohl nach dem Alter der Teilnehmer als auch nach den Jahren ihrer Wettbewerbserfahrung.

Den 3. Platz, nach Dänemark und Italien, holte sich Katja Kaiser, die ihre Wurzeln früher im Turniertanz hatte und zum ersten Mal an einem internationalen Turnier teilnahm. Manuela Martin ließ weitere sieben Starterinnen hinter sich und belegte den 4. Platz ihrer Startklasse. Den 2. Platz konnte Ute Hahn in ihrer Startklasse für sich verbuchen. Umso beachtenswerter sind die Erfolge dieser beiden, da sie erst in diese höheren Kategorien aufgestiegen sind. Kerstin Zosel belegte einen tollen 3. Platz von 13 Teilnehmerinnen in ihrer Startklasse. Den Titel „Deutscher Meister“ ließen sich weder Steve Kaden noch René Viehrig entsprechend ihrer Startklassen von der Konkurrenz nehmen. In der Startklasse Modern Adult (älter als 18 Jahre) Basic machten die drei Pirnaer Teilnehmer die Plätze unter sich aus. Den 1. Platz und somit ebenfalls „Deutsche Meisterin“, belegte Alexandra Röntsch, dicht gefolgt von Vicky Röntsch, der neuen „Deutschen Vizemeisterin“ und Steve Kaden auf dem 3. Platz. Noch gar nicht so lange in dieser Besetzung zusammen, stellte sich auch das Team Flexibels den strengen Wertungsrichtern. Belohnt wurde ihr fleißiges Trainieren mit dem Deutschen Vizemeister-Titel in der Kategorie Showtime.

Allen, die an der Meisterschaft teilnahmen, aber insbesondere auch den Trainerinnen und Trainern einen herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

Wer neugierig geworden ist, der sollte sich schon jetzt den 30. November in der Herderhalle in den Terminkalender schreiben. Dann finden in Pirna zum dritten Mal die Saxonia Open, die Sächsische Meisterschaft im LineDance und Country & Western-Dance statt. (Sylvia Sonntag, Pressesprecherin des TSC Silberpfeil e.V. Pirna)