Aktuelle Infos


23. Januar 2019

Gemeinsames Training der Eisbader

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Was für eine Tradition. Am Sonnabend, den 2. Februar 2019, findet das nunmehr 39. Eisbaden der Abteilung Winterschwimmen des VfL Pirna-Copitz statt. Ab 14 Uhr werden die „Eisbrecher“ gemeinsam mit Winterschwimmern aus Dresden, Oederan und Falkenhain eine gemeinsame Trainingseinheit im Natursee absolvieren. Wer Mut hat, ist zu diesem öffentlichen Training herzlich willkommen.

VfL-Abteilungsleiter Rolf Reichel erzählt von den Ursprüngen der Veranstaltung: „Vor mehr als 30 Jahren hackten die ersten vier Mutigen das Eis auf und stiegen in das null Grad kalte Wasser. Seither gibt es in Pirna das organisierte Winterschwimmen, welches heute beim VfL Pirna-Copitz organisiert ist.“ Die größte Veranstaltung fand 1986 statt: Am Start standen damals 254 Eisschwimmer und schritten mutig in den See. Fast 10.000 Zuschauer (!) säumten das Ufer. Mit so viel Resonanz hatten die Organisatoren in keinster Weiser gerechnet. „Heutzutage ist das traditionelle Winterschwimmen kein solches Großereignis mehr, es ist vielmehr ein öffentliches Training mit befreundeten Winterschwimmern, Angehörigen und interessierten Zuschauern“, sagt Reichel.

VfL-Geschäftsführer Oliver Herber freut sich, dass die Pirnaer Eisbrecher über Jahrzehnte hinweg derart aktiv geblieben sind: „Dieses nachhaltige Engagement ist außergewöhnlich, die VfL-Winterschwimmer stellen eine ganz besondere Gemeinschaft dar und haben sehr viel für ihren Sport geleistet. Umso mehr würden wir uns als VfL Pirna-Copitz darüber freuen, wenn jüngere Erwachsene den Weg in die VfL-Abteilung Winterschwimmen finden und das Eisbaden ebenfalls für sich entdecken.“

Neue Sportlerinnen und Sportler können direkt Kontakt aufnehmen:

VfL-Geschäftsstelle, Telefon: 03501 / 52 35 43, E-Mail: info@vfl-pirna-copitz.de

Rolf Reichel (VfL-Abteilungsleiter Winterschwimmen), Telefon: 03501 / 78 32 66,

E-Mail: rolf-wiba@t-online.de

(Ronny Zimmermann)