Aktuelle Infos


13. August 2018

Auftakt der nacholympischenSaison 2018/19 für die deutschen Biathleten

PRESSEINFORMATION

In der „Sparkassen-Arena Altenberg “trifft sich die deutsche Elite zur ersten Serie der Deutschen Meisterschaften. Die Entscheidungen fallen am Sonnabend und Sonntag in den sehr attraktiven Disziplinen Sprint über 10 und 7,5 km sowie Verfolger über 12,5 und 10 km.

Interessant dürfte es schon werden, ob sich für die in der vergangenen Saison sehr erfolgreiche Damenmannschaft neue  jungen Damen anbieten oder aus dem großen Potential der jungen männlichen Biathleten einer den Sprung in die „gestandene“ Mannschaft der Pfeiffer, Lesser oder Schempp schafft.

Nach einer sehr erfolgreichen Olympiasaison gilt es für die deutschen Biathleten sehr schnell den Blick auf die nächsten Olympischen Spiele 2022 zu richten, denn bis dahin werden bestimmt einige der Etablierten das Gewehr an den berühmten Nagel hängen.

Es wird auch die erste Bestandsaufnahme sein, wie die das neue Trainerteam mit Mark Kirchner, Isidor Scheurl, Chris Mehringer und Florian Steirer die Auswahlmannschaften in Schwung gebracht haben.

Aus sächsischer Sicht liegt natürlich der Focus für viele Biathlonfans auf Denise Hermann/WSC Erzg. Oberwiesenthal, die in Altenberg an ihre starken Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen möchte. Nach dem Abschied vom Leistungssport von einigen erfolgreichen Biathleten und Biathletinnen ergeben sich neue Chancen, in die Weltspitze vor zu stoßen.

Da diese Wettkämpfe wieder als Qualifikationswettkämpfe für die Formierung der Auswahlmannschaften bzw. die Teilnahme an den ersten Schneelehrgängen ausgeschrieben sind, erwartet der Ausrichter interessante Wettkämpfe.

Aus Sicht des Stützpunktes Altenberg gilt es vor allem für Justsus Strelow/SG Stahl Schmiedeberg sein Leistungspotential abzurufen, um sich für die IBU-Cupmannschaft anzubieten.

Weitere Junioren/innenstarter des Stützpunktes werden sich dem Cheftrainer Nachwuchs für weitere Aufgaben anbieten müssen, um insgesamt den Stützpunkt für die Zukunft konkurrenzfähig zu machen.

Viele Zuschauer werden sich wieder auf den Lokalmatadoren Michael Rösch freuen, der für Belgien startend, von weiteren Startern aus der belgischen Mannschaft unterstützt wird.

 

 

Weitere Hinweise für die Zuschauer:

 

  • Anreise der Zuschauer mit PKW über Altenberg/Geising nach Zinnwald auf den Parkplatz „Alte Grenzzollanlage;

Beachten Sie dabei bitte die Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße in Altenberg oder an der Zufahrt von Rehefeld nach Altenberg, die mit notwendigen Umleitungen versehen sind;

Zu entrichtende Parkgebühren werden für Besucher der Wettkämpfe bei der Eintrittskarte mit verrechnet;

Von der „Alten Grenzzollanlage“ sind es etwa noch 1 km zu Fuß über den K-Flügel in das Biathlonstadion;

  • Von Altenberg/ Busbahnhof – fahren am Samstag/Sonntag jeweils ab 9.00 Uhr Busse bis zum Parkplatz Zinnwald „Alte Grenzzollanlage“;
  • Die Kassierung des Eintritts erfolgt unmittelbar am Stadion; es sind genügend Eintrittskarten vorhanden;

Erwachsene ab 18 Jahre 1 Tag 10.-€/2 Tage 15.- €;

Kinder/Jugendliche ab 6 Jahre 1 Tag 5.- €/2 Tage 8.- €;

  • Im Stadion können sich die Zuschauer mit vor Ort gedruckten Sweat Shirts, T-Shirts und anderem ausstatten;
  • Für das VIP-Zelt ( incl. Eintritt ) kann die entsprechende VIP-Karte für 40.-€ ( ein Tag ) oder 70.- € ( beide Tage ) erworben werden;
  • Nach den Wettkämpfen bietet der SSV Altenberg ein Gästeschießen auf eine Urkunde an, die natürlich vor Ort mit den Autogrammen der Topathleten noch „verfeinert“ werden kann (10 Schuss – 15.- €);
  • Für die kulinarische Versorgung im Stadion ist gesorgt J

 

Also, auf geht’s nach Altenberg zu den deutschen Meisterschaften im Biathlon. Wir wünschen allen Gästen und Besuchern ein paar angenehme und spannende Wettkämpfe.

 

Weitere Infos unter www.biathlonarena-altenberg.de