Aktuelle Infos


11. Juli 2018

Wieder Gold für Helmut Conrad

Der Bad Schandauer Helmut Conrad hat am Sonntag seiner bereits umfangreichen Medaillensammlung eine weitere Plakette hinzugefügt. Bei den Weltmeisterschaften in Orientierungslauf in Kopenhagen gewann er in der AK H75 auf der Sprintdistanz über 1.875 m die Goldmedaille. Am Tag zuvor hatte er sich für das Finale qualifiziert. Der für den USV TU Dresden startende Helmut Conrad benötigte für seinen Weltmeistertitel 11:47 min. Auf den Plätzen 2 und 3 kamen Goran Andersson aus Schweden und Knud Soerensen aus Dänemark mit deutlichem Rückstand. In seinem Finallauf waren 81 Athleten am Start. Helmut Conrad ist seit 1958 im Orientierungslauf aktiv. Der noch 77-jährige gewann vor zwei Jahren auf der gleichen Distanz den Weltmeistertitel in Tallin. Für heute bereit er sich auf das Finale auf der Mitteldistanz vor. (WoVo/Foto: Archiv KSB))