Aktuelle Infos


5. März 2018

Kreissportbund wächst weiter

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge als Dachorganisation des Sports im Landkreis kann auch für das vergangene Jahr wieder einen Zuwachs bei den Mitgliederzahlen verzeichnen. Mit einem Plus von 352 sind nun 42.109 Bürgerinnen und Bürger in 316 Vereinen zum Stand 01.01.2018 registriert. Damit beträgt der sportliche Organisierungsgrad jetzt 17,11 Prozent. Unser Landkreis liegt in Sachsen hinter den Städten Dresden und Leipzig weiterhin an dritter Stelle und ist bester Flächenkreis.

Der Anteil der Kinder und Jugendlichen an der Gesamtmitgliederzahl liegt bei 32,6 %. Zwischen den männlichen und weiblichen Mitgliedern ist das Verhältnis von 24.320 zu 17.789. Die zahlenmäßig größte Altersgruppe sind die 7- bis 14-jährigen mit 8.493 Mitgliedern vor der Gruppe 60+ mit 8.027 Mitgliedern und 27- bis 40-jährigen mit 6.602 Mitgliedern.

Die größten Zuwächse bei den Vereinen hatten im letzten Jahr Muskelkater Freital (+ 130), VfL Pirna-Copitz 07 (+ 115) und Reha Vital (+ 107).

Neu aufgenommen wurden im letzten Jahr die Vereine Schachzentrum Seeblick und Bergsport Pirna.

Vier Vereine liegen mit ihrer Mitgliederzahl über der 1.000 er-Grenze. An der Spitze ist der VfL Pirna-Copitz 07 (1.377), gefolgt von SV Fortschritt Pirna (1.151), SSV Heidenau (1.144) und dem Hainsberger SV (1.068).

In den Mitgliedsvereinen des Kreissportbundes werden nach Landessportbund-Schlüssel insgesamt 82 Sportarten angeboten. Das Angebot reicht von A wie Angeln bis W wie Wandern. An der Spitze gab es zum Vorjahr keine Veränderungen. Nach wie vor liegen die Fußballer mit 8.651 Mitgliedern vorn, gefolgt von Rehabilitationssport (3.068 Mitglieder) und Volleyball (2.307 Mitglieder).

79 Vereine haben keine Kinder und Jugendliche in ihren Reihen und in acht Vereinen gibt es keine Senioren 50+.

187 Vereine sind klassische Ein-Sparten-Vereine. An der Spitze liegen zwei Vereine mit je 16 Abteilungen.

Die Vereine leben hauptsächlich vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder. In Wahlfunktionen, als Kampf- und Schiedsrichter und Übungsleiter sind 6.008 Mitglieder tätig. 261 Vereine werden von Männern geführt, 58 von Frauen. (WoVo)