Aktuelle Infos


5. Februar 2018

Gold und Silber für Heidenauer Faustballer

Mit zwei Mal Edelmetall sind die erste und zweite Männermannschaft der SSV-Faustballer von der Endrunde um die sächsische Landesmeisterschaft zurückgekehrt. Den Titel sicherte sich im rein Heidenauer Finale Team 1 nach einem intensiven und attraktiven 5-Satz-Match  (11:9, 11:7, 6:11, 8:11, 11:9) gegen die Titelverteidiger von der Zweiten. Dabei hatte man sich zwischenzeitlich eine 2:0-Satzführung erarbeitet, welche von den Spielern, die in den kommenden Wochen den vierten Deutschen Meistertitel in der Altersklasse der Männer Ü45 gewinnen wollen, noch ausgeglichen werden konnte. Den Matchball verwandelte am Ende Jan Schulze mit Übersicht und einem unerreichbaren, kurz geschlagenen Ball. Nachdem die erste Männer noch mit drei Niederlagen in die Spielzeit gestartet war, kann man die Hallensaison nun mit 14 Siegen in Serie beenden.

Die Grundlage für den Erfolg wurde im Halbfinale gegen die Gastgeber aus Langebrück gelegt. Unerwartet deutlich gewann man glatt in drei Sätzen (11:2, 11:2, 11:2). Angeführt von Sascha Krause im Hauptangriff und Hagen Fischer im Zweitschlag punktete man vor allem über Seitenbälle. Die 2. Männer hatte zuvor ihr Halbfinale gegen Kubschütz gewonnen. Ebenfalls in drei Sätzen mit 11:8, 11:4 und 11:1.

Für die 1. Männermannschaft spielten Sascha Krause, Ronni Schulze, Jan Schulze, Hagen Fischer, Lars Vogt, Martin Leichsenring, Matthias Zirr und Stanley Dohnschwitz.

Für Team 2 waren Uwe Jänichen, Dirk Hocher, Holger Martin, Torsten Stimper, Torsten Martin, Andreas Beer und Jörg Fritzsche im Einsatz. (Martin Leichenring