Aktuelle Infos


11. September 2017

„Sportfest – Behinderte und Freunde“ 2017 Freital

Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge hatte für den 7. September zum 7. Mal zum „Sportfest – Behinderte und Freunde“  ins Freitaler „Stadion des Friedens“ eingeladen.

Rund 80 Teilnehmer von der Wilhelmine-Reichert-Schule Freital, dem Förderschulzentrum „Oberes Erzgebirge“ Reinhardtsgrimma, dem Diakonischen Werk „Wichern Werkstätten“ und dem Diakonischen Werk „Wohnverbund Osterzgebirge“ hatten sich zu Begrüßung eingefunden. Als Ehrengäste konnten die Organisatoren Freitals Oberbürgermeister Uwe Rumberg, seine Büroleiterin Katrin Reis, Regina Brandt vom Landessportbund Sachsen und KSB-Präsident Roland Matthes und KSB-Vizepräsident Mario Bielig begrüßen.

Mit einer gemeinsamen Erwärmung begann das Sportfest. Alle Beteiligten hatten beste Bedingungen für ihren sportlichen Tag.  Anschließend begannen die Turniere im Fußball und Ball über die Leine. Wer nicht im Turnierbetrieb war, konnte sich an vielen anderen Stationen, die im Stadion aufgebaut waren, sportlich messen. Die erreichten Leistungen wurden auf einer Wertungskarte vermerkt.

Ob nun beim Lasergewehrschießen, Bank-Balancieren, Torwandschießen und leichtathletischen Disziplinen, überall wurde das Beste gegeben, oftmals auch mit Unterstützung der vielen Helfer und Betreuer. So hatte an diesem Tag auch jeder sein persönliches Erfolgserlebnis. Es ging auch nicht um Rekorde, sondern jeder sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten seine Leistung erbringen.

Bevor das Sportfest mit der Siegerehrung zu Ende ging, kämpften noch einmal vier Staffeln mit viel Geschick und Treffsicherheit bei der Hindernisstaffel um ein gutes Endergebnis.

Als Sieger wurden die Wilhelmine-Reichert-Schule Freital (Fußball/Ball über die Leine) und das Förderschulzentrum „Oberes Erzgebirge“ Reinhardtsgrimma (Hindernisstaffel) geehrt.

Aber keiner ging an diesem Tag leer aus: die Organisatoren und ihre Sponsoren hielten für alle Teilnehmer ein T-Shirt sowie eine Kleinigkeit der Bombastus-Werke Freital bereit. Gut gelaunt und mit einem Lächeln im Gesicht verließen die Teilnehmer das Stadion.

Ein Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung geht an den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, die Ostsächsische Sparkasse Dresden die Bombastus-Werke Freital und Schüler des BSZ „Otto Lilienthal“ Freital mit ihrer Lehrerin Marion Wolf. (WoVo)

Ein Fotoalbum von der Veranstaltung ist unter www.facebook.com/kreissportbund

vom 08. September 2017 zu sehen.