Aktuelle Infos


30. Juni 2017

Kindersportabzeichen „Flizzy“ 2017

Die Bewegung spielt in der Kindheit eine enorm wichtige Rolle. Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass zahlreiche Kinder bereits im Alter zwischen vier und sechs Jahren Haltungsschwächen und Defizite in der motorischen Entwicklung  aufweisen. Genau da setzt das Sächsische Kindersportabzeichen „Flizzy“, welches vom Landessportbund Sachsen vor vier Jahren ins Leben gerufen wurde, an. Es soll bereits im Vorschulalter Spaß und Freude an der Bewegung vermittelt werden. Die Jüngsten werden so spielerisch und kindgemäß frühzeitig an sportliche Aktivitäten herangeführt und zum regelmäßigen Sporttreiben animiert.

Auch der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. bietet die Abnahme des Sächsischen Kindersportabzeichens für Sportvereine und Kindertagesstätten an. In verschiedenen Übungen soll unter anderem die Sprungkraft, der Gleichgewichtssinn und die Schnelligkeit trainiert und ermittelt werden. Die Stationen beinhalten: Standweitsprung, Zielwerfen, Rumpfbeugen, Pendellauf, Balancieren, seitliches Hin- und Herspringen bzw. Hampelmann sowie Rollen um die Längsachse bzw. Purzelbaum. Als Höhepunkt erhält jedes Kind nach dem Absolvieren der Stationen eine Urkunde und ein Abzeichen.

In diesem Jahr fanden bereits sieben Veranstaltungen mit verschiedenen Organisatoren statt. So führten der Judo und Sportverein Pirna-Copitz, der Sportförderverein Feuerblume und der TSV „Frohsinn“ Seifersdorf die Abnahme in eigener Regie durch, beim Evangelischen Kinderhaus Pirna und der Kita „Sonnenuhr“ Glashütte kooperierten Kreissportbund und Kita, und beim FSV 1923 Lohmen und Muskelkater Freital waren Verein und Kreissportbund Partner. Dabei haben insgesamt 228 Mädchen und Jungen das Kindersportabzeichen abgelegt. Der nächste Termin ist am 5. Juli in der Kita „Naseweis“ in Pirna.

Wer auch einmal das Sächsische Kindersportabzeichen in seinem Verein oder Kindertagesstätte anbieten möchte, kann sich mit unserer Regionalkoordinatorin Cindy Philipp (E-Mail: c.philipp@kreissportbund.net oder Telefon: 03501-49 190-27) in Verbindung setzen. (WoVo)