Aktuelle Infos


23. Mai 2017

19. Kesselsdorfer Schachtag 2017

Am 21.05.2017 fand unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Herr Ralf Rother im Quality Hotel Kesselsdorf der 19. Schachtag statt. In diesem Jahr folgten 94 Teilnehmer aus 18 sächsischen Sportvereinen sowie 7 Grundschulen unserer Einladung zum gemeinsamen Schach spielen. Der Schachtag unter dem Motto Schach von 8 bis 88 ist besonders für Kinder und Jugendliche gedacht die Turniererfahrungen sammeln möchten.

In der Gruppe eins, Mädchen und Jungen bis zu zwölf Jahren, kämpften achtundfünfzig Spieler um Pokale und Medaillen.

Nach sieben Runden und einer gesamten Spielzeit von ca. fünf Stunden standen die ersten Turniersieger in der Gruppe 1 Altersklasse bis 12 Jahre fest.

Gewertet wurde in den einzelnen Altersklassen, getrennt nach Mädchen und Jungen.

Somit konnten achtzehn Schachjünger einen Pokal bzw. eine Medaille in Empfang nehmen.

 

Die Sieger im Einzelnen:

>  U8 w: Cosima Müller (SV Bannewitz), >  U8 m: Alexander Rolle (SG Blau Weiß Altenhain), >  U10 w: Ronja Jacobasch (Grundschule Ruppendorf)

>  U10 m: David Seifert (SV Traktor Pristewitz), >  U12 w: Andrea Leisering (Vereinslos), >  U12 m: Viktor Balaz (SV Bannewitz)

>  U14w:  Mette Porschberg (SV Bannewitz), >  U14 m: Kevin Bittner (SG Blau Weiß Altenhain), >  U16 m: Jannik Porschberg (SV Bannewitz)

>  U18 m: Alexander Grohmann (FVS ASP Hoyerswerda), >  U20 m: Maximilian Fahland (Schachklub Heidenau)

 

In der Gruppe 3 (Erwachsene) gab es folgende Platzierungen:

Platz 1: Boris Rozov (SV Dresden – Leuben), Platz 2: Philipp Richter (SV Dresden – Striesen), Platz 3: Hagen Schlegel (TSG Markkleeberg)

 

Die Titel Stadtmeister Wilsdruff 2017 gingen an:

Kategorie männlich bis U12: Finn-Luca Jasica (Grundschule Oberhermsdorf), Kategorie weiblich bis U12: Melanie Böhme (Stadt Wilsdruff)

Kategorie männlich Erwachsene: Markus Neuber (SG Kesselsdorf)

 

Der Sonderpreis des Ortschaftsrates Kesselsdorf:

Beste Jüngste Spieler: Waghan Xu (SV Dresden – Striesen)

 

Herzlichen Glückwunsch an allen Platzierten. Dank der Ostsächsischen Sparkasse Dresden konnten wir allen Teilnehmern bis 12 Jahren ein Sachpreis überreichen.

Herzlichen Dank an unsere fleißigen Helfer hinter den Kulissen: Madlen, Kathrin, Peggy, Stefan, Jürgen, Markus, Norbert und Albrecht.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung bei:

der Stadt Wilsdruff, den Ortschaftsrat Kesselsdorf, dem Quality Hotel Kesselsdorf, Euro Schach Dresden, Ostsächsische Sparkasse Dresden (SG Kesselsdorf e.V. – Abteilung Schach)