Aktuelle Infos


18. April 2017

VfL-Feriencamp: 20 Plätze bereits weg

Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Raus aus der Schule, rein ins Fußball-Feriencamp: Der VfL Pirna-Copitz organisiert zum fünften Mal in Folge eine große Ferienfreizeit für alle Nachwuchsfußballer. Ab dem 25. Juni 2017 lädt der Klub zum unvergesslichen Fußball-Camp ein. Direkt in der ersten Ferienwoche beginnt im Willy-Tröger-Stadion in Pirna-Copitz der große Sommer-Sonne-Kick: Sechs Tage lang werden die Kinder unter der Betreuung lizenzierter Trainer auf Torejagd gehen, spannende Freizeitaktivitäten erleben und gemeinsam jede Menge Spaß haben. Die bisherige Nachfrage ist gut: Bereits 20 Plätze sind vergeben – damit ist die Ferienfreizeit bereits zur Hälfte ausgebucht.

Das VfL-Fußball-Feriencamp beginnt am Sonntag, den 25. Juni 2017, und endet am Freitagnachmittag, den 30. Juni 2017. Dazwischen erleben die jungen Kicker der Jahrgänge 2003 bis 2009 abwechslungsreiche Tage, die ganz im Zeichen ihrer großen Leidenschaft, dem Fußball, stehen. Im Leistungspaket des Feriencamps sind enthalten:

  • Trikot, Hose, Stutzen und Freizeitshirt sowie ein Trainingsball (alle Sachen dürfen die Teilnehmer nach dem Camp behalten)
  • Vollverpflegung, inklusive aller Getränke, im VfL-Klubcasino
  • Übernachtung in der Jugendherberge Pirna-Copitz
  • täglich Trainingseinheiten mit lizenzierten Übungsleitern
  • weitere Freizeitaktivitäten, wie etwa Badeausflug, Biathlon, Tischtennisturniere, Calcetto-Feld, „Bundesliga“, Grillen, Knüppelkuchen, Gruselgeschichten und Nachtwanderung

Und das Beste? Zuletzt schaute sogar Dynamo Dresdens Ex-Spieler Cristian Fiel für einen Nachmittag bei den Kindern vorbei. Gibt es auch diesmal einen Überraschungsbesuch? Die Teilnahme am VfL-Fußball-Feriencamp kostet – genau wie im letzten Jahr – 265,00 Euro pro Kind.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich:

  • per E-Mail: info@vfl-pirna-copitz.de
  • per Post: VfL Pirna-Copitz, Birkwitzer Straße 53, 01796 Pirna

Bitte neben den Kontaktdaten auch die Kleidergröße, das Geburtsdatum und – wenn vorhanden – den aktuellen Verein angeben. (Ronny Zimmermann)