Aktuelle Infos


6. April 2017

VfL Pirna will zurück in die Erfolgsspur

Pressemittelung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Es schien, als hätte der VfL Pirna-Copitz die Kurve gekriegt. Doch dann folgte der Rückschlag. Beim Reichenbacher FC verlor die „Erste“ am Sonntag 1:2 – die erste Niederlage seit drei Spielen. Klar, dass die Mannschaft von VfL-Trainer Nico Däbritz so schnell wie möglich zurück in die Erfolgsspur möchte. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Samstag, den 8. April: Ab 15 Uhr empfängt der VfL Pirna die SG Taucha im heimischen Willy-Tröger-Stadion. Drei Punkte sind das Ziel – auch, um die Chancen auf den fünften Tabellenplatz zu erhalten.

„Wir wollen unser Heimspiel gegen Taucha auf jeden Fall gewinnen“, sagt Nico Däbritz, Trainer der ersten VfL-Männermannschaft: „Wir sind klarer Favorit in dieser Partie. Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass sie dominant auftritt, sich Chancen erspielt und bis zur letzten Minute konzentriert bleibt. Wir wollen definitiv noch mindestens einen Platz in der Tabelle nach oben klettern.“

Verzichten muss VfL-Coach Nico Däbritz auf Sebastian Scholz und Moritz Kletschka. Beide VfL-Spieler erhielten in der letzten Partie einen Platzverweis und müssen daher im Heimspiel gegen Taucha aussetzen. Die Pirnaer wissen, was sie erwartet: Im Hinspiel kassierten sie eine 1:2-Niederlage. In einer schwachen Begegnung kam der VfL nur schwer ins Spiel und erarbeitete sich zu wenige Torchancen. Damit diesmal ein Sieg gelingt, erhalten zum Heimspiel am Samstag alle Besitzer der EVP-PLUS-Card freien Eintritt ins Willy-Tröger-Stadion.

Die zweite VfL-Männermannschaft, die in der Kreisoberliga antritt, spielt ebenfalls samstags, allerdings bereits 12.45 Uhr – deren Heimpartie gegen die SG Motor Freital wird das Vorspiel für die „Erste“. Die dritte VfL-Männermannschaft, die in der Kreisliga aufläuft, wird am Samstag, 13 Uhr, bei der Reserve der SpG Neustadt/Stolpen zu Gast sein. (Ronny Zimmermann)