Aktuelle Infos


27. Februar 2017

Wieder erfolgreiches Wintersportwochenende

Erneut ist für unsere Wintersportler ein erfolgreiches Wintersportwochenende vorbei. Den Auftakt machte bei der Bob & Skeleton-Weltmeisterschaft am Königssee Skeletoni Axel Jungk (BSC Sachsen Oberbärenburg), der sich am Sonntagvormittag  über die Silbermedaille mehr als freuen konnte. Mit einem starken vierten Lauf sicherte er sich noch das langersehnte Edelmetall.

Spannender ging es dann am Nachmittag bei der Entscheidung im Viererbob zu. Nach vier Läufen und knapp 5.000 gefahrenen Metern gab es zum ersten Mal in der Geschichte der Bob-Weltmeisterschaften seit 1930 zwei Weltmeister. Ganz oben auf dem Treppchen standen der vierfache Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich vom BSC Sachsen Oberbärenburg und Johannes Lochner vom BC Stuttgart.

Zu Friedrichs Team gehören Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis. Bei Lochner waren noch Joshua Bluhm, Martin Kagerhuber und Christian Rasp mit dabei. Der deutsche Triumph wurde komplettiert durch den 3. Platz vom Bobteam Nico Walther (BSC Sachsen Oberbärenburg) mit Kevin Korona, Kevin Kuske und Eric Franke.

In Winterberg gab es beim Deutschen Junioren-Cup im Skeleton Siege für Maxi Just (Juniorinnen) und Susanne Kreher (Jugend B/bd. BSC Sachsen Oberbärenburg). (WoVo)