Aktuelle Infos


3. Januar 2017

41. Heidenauer Neujahrslauf am 01.01.2017

dsc02379Zum 41. Heidenauer Neujahrslauf kamen 200 aktive Läufer, die Betreuer, Begleiter und Zuschauer mitgerechnet waren mehr als 250 Sportbegeisterte auf den Beinen.

Das Wetter war supergünstig. Die geringe morgendliche Straßenglätte hatte der Bauhof der Stadt Heidenau mit Streusalz schnell im Griff. So konnte der Lauf gefahrlos absolviert werden.

Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz hieß die Läuferinnen und Läufer willkommen.

Auch 2017 war der MDR wieder vor Ort. Das Fernsehteam filmte für die abendliche Ausgabe des Sachsenspiegels. Das machte uns besonders stolz. Auch der Kreissportbund war, wie in den letzten Jahren immer, durch seinen Präsidenten Roland Matthes und durch Wolfgang Vogt vertreten. Wolfgang brachte die Sportkalender des Jahres 2017 mit, die ihm förmlich aus den Händen gerissen wurden.

Den Startschuss gab Bürgermeister Jürgen Opitz ab. Der Vorjahreszweite Thomas Mittag aus Jetzendorf gewann souverän und verwies den erst 13jährigen Moritz Pestrich aus Frreital auf den 2. Platz. 3. Wurde Robin Duka vom LSV Pirna.

Bei den Frauen war wieder einmal Anna Lamm mit von der Partiebnund verwies Seriensiegerin Christin Marx aus Dresden auf Platz 2. Den 3. Platz erreichte Bärbel Losinski aus Pirna.

Der  jüngste Läufer mit 5 Jahren war Fabian Thuselt aus Heidenau

Regina Michael aus Heidenau war mit 72 die älteste Teilnehmerin und bei den Männern wie im Vorjahr Horst Roschig aus Pirna mit 81 Jahren der älteste Teilnehmer.

Die stimmungsvolle Siegerehrung wurde vom Bürgermeisters Herrn Opitz. Neben den Pokalen für die Sieger bei Frauen und Männern gab es für die Plätze 1 bis 10 traditionell einen vom Uhrmachermeister Dietmar Albrecht aus Heidenau gesponserten Kalender und natürlich eine Urkunde. Weitere Preise kamen  von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.  Auch für die ältesten und für die  jüngsten Läufer gab es natürlich Preise und eine Urkunde.

An dieser Stelle sei der Stadt Heidenau, der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, dem Uhrmachermeister Dietmar Albrecht, dem Bauhof  und dem Kreissportbund herzlich danke gesagt für den Beitrag zu dieser gelungene Veranstaltung. Ebenso allen Helfern und Beteiligten.

Wir wünschen allen Sportbegeisterten ein erfolgreiches Sportjahr, Gesundheit und 2017 viele interessante Sportveranstaltungen, siehe Sportkalender des Kreissportbundes! (SSV Heidenau)