Aktuelle Infos


18. November 2016

„Ehrenamtspreis im Sport“ 2016 am Donnerstag verliehen

Ehrungen / Auszeichnungen bzw. Ehrung / Auszeichnung Joker im Ehrenamt / Sportjoker vom Kreissportbund Sächsische Schweiz - Osterzgebirge, geehrt mit der Ehrenurkunde und einem Glaspokal / Pokal aus Glas für ehrenamtliches Engagement im Sport 2016. Freital. Der Kreissportbund (KSB) hat im Schloss Burgk Freital 14 ehrenamtlich tätige Sportfreunde aus dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für ihre vorbildliche Arbeit gewürdigt. Die langjährigen aktiven Leiter und Betreuer erhielten aus den Händen von KSB-Präsident Roland Matthes, Landrat Michael Geisler (CDU), CDU-Bundestagabgeordneten Klaus Brähmig und Joachim Krieg, Regionaldirektor der Ostsächsischen Sparkasse Dresden den „ Ehrenamtspreis im Sport “ – einen Glaspokal mit Gravur samt Urkunde und Blumen - verliehen. Der freiwillige Einsatz für andere kann nicht hoch genug anerkannt werden, so Geisler. Die Geehrten haben teilweise schon seit Jahrzehnten viel Freizeit und Kraft in ihren Sportverein investiert, so Roland Matthes. Ohne sie wäre eine Vereinsarbeit gar nicht denkbar. Der Kreissportbund hat seit 1998 bei mittlerweile insgesamt 19 Festveranstaltungen über 210 im Sport tätige Engagierte ausgezeichnet. In diesem Jahr war es die achte im großen Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge und die dritte in Freital, bei der neben den Sportfreunden auch erstmals deren Partner eingeladen waren. Der KSB ist mit über 40.000 Mitgliedern die größte Organisation im Landkreis. Im feierlichen Rahmen von Schloss Burgk ging die Auszeichnung „ Ehrenamtspreis im Sport 2016 “, die früher „ Joker im Ehrenamt “ hieß, an: Ursula König (SV Kurort Rathen e.V.), Michael Kühn (Handballspielverein Freital 04 e.V.), Ursula Stübner (Arrows Pirna e.V.), Uwe Fuhrmann (Judo- und Sportverein Pirna Copitz e.V.), Jörg Padberg (ESV Lokomotive Pirna e.V.), Werner Schiffner (SV Langenwolmsdorf Trad. 1998 e.V.), Matthias Hamann (SV Sachsen Müglitztal e.V.), Mario Gnannt (SG Motor Wilsdruff e.V.), M

Einmal im Jahr gehört die ganze Aufmerksamkeit des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge seinen Ehrenamtlichen. Dann wird der „Ehrenamtspreis im Sport“ verliehen. Am Donnerstag war es jetzt wieder soweit. Auf Vorschlag ihrer Vereine waren 14 Frauen und Männer auf Schloß Burgk in Freital eingeladen. Stellvertretend für die vielen Tausenden Ehrenamtlichen in den Sportvereinen. Unter den Geehrten Vereinsvorsitzende, Vorstandsmitglieder, Trainer, Übungsleiter und Kampf- und Schiedsrichter. Der Jüngste war 32 Jahre, der Älteste 74 Jahre. Sportlich gesehen wurden neun Sportarten präsentiert, wobei die Handballer mit 4 Geehrten diesmal an der Spitze lagen. Alle Sportfreunde sorgen mit ihrem Engagement dafür dass der Sportbetrieb in den Vereinen funktioniert.

Die Ehrung nahmen Landrat Michael Geisler, der Bundestagsabgeordnete Klaus Brähmig, der Filialdirektor der Ostsächsischen Sparkasse Dresden Joachim Krieg und Kreissportbund-Präsident Roland Matthes vor.

Die Preisträger des Jahres 2016 sind: Ursula König (SV Kurort Rathen 52), Ursula Stübner (ARROWS Pirna), Mandy Schneider (VfL Pirna-Copitz 07), Sabine Hering (Tanzsportclub Silberpfeil Pirna), Iris Petzsch (SG Kurort Hartha), Michael Kühn (Handballspielverein Freital 04), Uwe Fuhrmann (Judo und Sportverein Pirna-Copitz), Jörg Padberg (ESV Lokomotive Pirna), Werner Schiffner (Schützenverein Langenwolmsdorf Trad. 1518/ra. 1998), Matthias Hamann (SV Sachsen Müglitztal), Mario Gnannt (SG Motor Wilsdruff), Sven Paeth (SC Einheit Bahratal-Berggießhübel), Volker Brückner (FSV 1923 Lohmen) und Torsten Prenzel (HCS Neustadt-Sebnitz). Allen Ausgezeichneten herzlichen Glückwunsch. (WoVo/Foto: Daniel Förster)