Aktuelle Infos


12. Oktober 2016

Enges Duell! VfL empfängt Hohenstein

VfL Pirna-Copitz_LogoPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Ein Duell auf Augenhöhe. Eine enge Partie. Ein Treffen gleichwertiger Mannschaften. Am Samstag, den 15. Oktober, 15 Uhr, empfängt der VfL Pirna-Copitz den VfL Hohenstein-Ernstthal zum Heimspiel im Willy-Tröger-Stadion. Nachdem die Pirnaer zuletzt eine 1:2-Niederlage in Taucha kassierten, soll vor heimischem Publikum nun wieder ein Sieg her. Alle Besitzer der EVP-PLUS-Card erhalten freien Eintritt. Bereits ab 12.45 Uhr spielt die „Zweite“ in der Kreisoberliga gegen den 1. FC Pirna. Ein Stadtderby als Einstimmung vor dem Landesliga-Duell!

Die Vergleiche mit Hohenstein waren in der Vergangenheit besonders intensiv. In der letzten Saison verlor der VfL zu Hause 0:2, siegte aber auswärts 3:2. Auch dieses Jahr haben die beiden Mannschaften durchaus ihre Ähnlichkeiten: Beide schossen bereits zwölf Tore, gehören zur vorderen Tabellenhälfte und kassierten bislang acht (Pirna) bzw. zehn (Hohenstein) Gegentore. Pirna wird viel investieren müssen, um die Punkte im Willy-Tröger-Stadion zu behalten.

Beim VfL-Heimspiel am Samstag wird zudem eine Spendenbox im Willy-Tröger-Stadion aufgestellt – für den geplanten Holzspielplatz. Der Klub plant, einen besonderen Lernort für Kinder und Jugendliche zu errichten. Der Spielplatz soll durch Spendengelder finanziert werden. Knapp 4.000 Euro sind zusammengekommen. Die Spendengelder werden über die eigens angefertigte Spendenbox und über die Online-Plattform www.99funken.de/vflpirnacopitz gesammelt. „Wir wollen dieses Heimspiel nutzen, um unseren Traum von einem Holzspielplatz weiter voranzutreiben und entsprechende Unterstützungen einzusammeln. Für die bisherigen Spenden sind wir sehr dankbar“, sagt VfL-Geschäftsführer Oliver Herber: „Auf dem Rasen wird unsere Mannschaft sehr motiviert in die Partie gehen. Gerade nach der jüngsten Niederlage wollen wir eine Reaktion zeigen. Die bisherigen Leistungen stimmen mich insgesamt optimistisch, dass unser Team noch für einige Höhepunkte im Saisonverlauf sorgen kann.“ (Ronny Zimmermann)