Aktuelle Infos


10. Oktober 2016

13. WGP-Citylauf Pirna

Plakat_Web„Im Fackelschein durch die Nacht“ hieß es am Freitagabend bei der inzwischen 13. Auflage des WGP-Citylaufes in Pirna. Mit Start und Ziel am Rathaus der Stadt auf dem Marktplatz ging es durch die historischen Gassen und Straßen der Altstadt. Zunächst gab es den Einzellauf über 7 Runden mit ca. 10.000 m Renndistanz. 114 Läufer hatten sich am Start eingefunden. Bei den Männern siegte Andre Fischer (Citylauf-Verein Dresden) in 33:50 min vor Maik Eisleben (SG Adelsberg) in 35:21 min und Robin Duha (SG Adelsberg) in 35:34 min. Fischer war im letzten Jahr bereits Zweiter in Pirna gewesen. Schnellster einheimischer Läufer war Fabian Malaßa vom Laufteam Pirna als Vierter in 35:35 min.

Bei den Frauen ging der Sieg an Franziska Kranich (LSV Niesky) in 40:29 min vor Christin Marx (TSV Dresden) in 41:07 min und Grit Otto (Schneeberg) in 41:41 min. Die Dresdnerin konnte bereits 2005 und 2009 Erfolge beim WGP-Citylauf Pirna feiern. Schnellste Läuferin aus der Region war Anna Lamm (MSV Meusegast) als Achte in 45:20 min.

Nach dem Einzellauf gab es den Staffellauf über 10 x eine Runde. 46 Teams hatten sich in den Kategorien Sportvereine, Schulen und Funteams angemeldet. Das schnellste Team waren die Flachatmer/21 Run Dresden (Sportvereine) in 43:57 min. Bei den Funteams gewann das Team Spontan in 47:14 min und schnellste Schule war die Staffel der Pestalozzi-Oberschule Pirna in 52:40 min.
Der WGP-Citylauf ist eine Veranstaltung der Städtischen Wohnungsgesellschaft Pirna mbH in Kooperation mit dem Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Ein Dank auch an das Team von Baer-Service für die schnelle und korrekte Ermittlung der Laufzeiten.

Alle Ergebnisse unter www.baer-service.de

(WoVo)