Aktuelle Infos


9. September 2016

Treffsicher mit Frauenpower zur Vereinsmeisterschaft

Schuetzengilde_Freital_print-0932Pressemitteilung der 1. Schützengilde Freital „Sachsen 90“ e.V.

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft der „Schützengilde Freital Sachsen 90 e.V.“ war auffällig von starken Frauen dominiert. „Im sportlichen Schießen in Sachsens mitgliederstärkstem Schützenverein haben dieses Jahr unsere Damen den Herren gezeigt, wie man ins Schwarze trifft“, schmunzelt der langjährige Erste Schützenmeister Siegfried Edelmann. Noch nie seit Vereinsgründung im Jahre 1990 hat die Schützengilde so eine Frauenpower erlebt. Ob Luftgewehr, Luftpistole oder auch in größeren Kalibern waren die Mitgliederinnen stark vertreten neben den jüngeren und älteren Herren. „So trat auch Ines Prell, amtierende sächsische Landesmeisterin in den Disziplinen Luftgewehr 10m, Dreistellungskampf 50m Kleinkaliber und 100m stehend Kleinkaliber wieder an“, freut sich Vereinssportleiter Tino Raitschitzsch. „Und in diesem Jahr bin ich besonders stolz auf unsere aktiven jungen und neuen Mitglieder. Die Auswertung der weit über 100 einzelnen Zielscheiben wird ganz schön zeitaufwendig.“ Beispielsweise werden in der Disziplin Luftgewehr 20 Diabolos in Fünferserie auf vier 10m entfernte Pappzielscheiben verschossen. Das begehrte Ziel, die „Zehn“, ist dabei nur einen halben Millimeter groß.

Bereits am 17. September beginnt in Freital mit dem Kreiserōffnungswettkampf die nächste Wettkampfebene im Sportschützenkreis 5 (Vereine Dresden und Umgebung). Dann haben die Großkaliberschützen wieder ihr Ziel in 25 Meter über Kimme und Korn in den Augen. Teilnehmende Vereine sind die PSSG aus Dresden, der Dresdner SchützenvereinKönig Albert und die Schützengilde Pirna. Im Sportschützenkreis 5 sind noch weitere Sportschützenvereine der Region organisiert. Neben PSSG und der Schützengilde Freital auch Vereine beispielsweise aus Goppeln, Kesselsdorf, Kurort Hartha (Altkreis Freital), Vereine u.a. aus Altenberg, Dippoldiswalde oder Lauenstein (Altkreis Dippoldiswalde), aus Börnersdorf, Berggießhübel oder Langenwolmsdorf (Altkreis Pirna) – heute allesamt vereint im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge.

Sachsenweit trainieren aktuell über 15.500 Sportler und Sportlerinnen in Vereinen unter dem Dachverband des Sächsischen Schützenbundes (SSB). Und an jedem Samstag von 9 bis 12 Uhr dürfen Gäste den Verein kennenlernen. Weitere Infos gibts auf unserer Vereinswebseite www.schuetzengilde-freital.de

Rückfragen gern an den Ersten Schützenmeister: Vereinsvorsitzender Siegfried Edelmann (Mobil 0152-09458925). Weitere Infos gibt es auch auf www.ssk5.de und www.saechsischer-schuetzenbund.de