Aktuelle Infos


2. September 2016

An diesem Tag waren alle Sieger

DSC_5833Auch in Freital fand nun das diesjährige „Sportfest-Behinderte und ihre Freunde“ des Kreissportbundes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge statt. Es war die inzwischen sechste Auflage. Dazu fanden sich am Donnerstag 62 Teilnehmer aus vier Einrichtungen und Schulen im „Stadion des Friedens“ ein. Wie schon in Pirna war bereits am Einlass die Vorfreude auf den sportlichen Nachmittag zu spüren. Nach der Begrüßung der Ehrengäste und der gemeinsamen Erwärmung konnte es losgehen. Alle schwirrten nun aus und versuchten sich sofort an den zahlreichen Sportstationen. Gleichzeitig begannen auch die Turniere im Fußball und Ball über die Leine, mit jeweils fünf Teams. Ob nun beim Lasergewehrschießen, Bank-Balancieren, Torwandschießen und leichtathletischen Disziplinen, überall wurde das Beste gegeben, oftmals auch mit Unterstützung der vielen Helfer und Betreuer. So hatte an diesem Tag auch jeder sein persönliches Erfolgserlebnis. Es ging auch nicht um Rekorde, sondern jeder sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten seine Leistung erbringen. Angefeuert wurde an allen Stationen. Dank der Unterstützung der Margon Brunnen GmbH konnten sich die Teilnehmer jederzeit mit kühlen Getränken erfrischen.

Abschließender Höhepunkt des Sportfestes war natürlich die Siegerehrung. Die Siegerpokale gingen an die „Wichern Werkstätten“ (Fußball), das Team A der Wilhelmine-Reichert-Schule (Ball über die Leine) und das Team B der Wilhelmine-Reichert-Schule (Hindernisstaffel). Damit keiner an dem Tag leer ausging hatten die Organisatoren und Sponsoren gesorgt. Jeder Teilnehmer erhielt eine bunte Trinkflasche sowie ein Schlüsselband der Ostsächsischen Sparkasse Dresden zur Erinnerung an das Sportfest.

So schnell wie dieser Nachmittag auch vorbei war, so groß ist schon die Vorfreude aufs nächste Jahr. (WoVo)