Aktuelle Infos


9. August 2016

VfL Pirna-Copitz 07 verpflichtet Kay Weska

16.07.01 VfL-Neuzugang 005Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der fünfte Neuzugang ist da! Kurz vor Saisonstart hat sich der VfL Pirna-Copitz nochmals verstärkt. Mit Kay Weska wechselt ein erfahrener Mittelfeldspieler nach Pirna und wird aller Voraussicht nach für die Auftaktpartie am Samstag, 15 Uhr, bei der BSG Stahl Riesa spielberechtigt sein. Der 25-Jährige war zuletzt für die BSG Wismut Gera in der Oberliga aktiv. Da er jedoch seit Kurzem in Dresden studiert, entschied er sich für einen Vereinswechsel und nahm die Herausforderung beim VfL Pirna in der Landesliga an.

„Kay hat in den bisherigen Trainingseinheiten bereits angedeutet, über welche Qualitäten er verfügt“, sagt VfL-Trainer Nico Däbritz: „Mit seinem starken linken Fuß ist er eine Bereicherung für unser Team. Wir werden ihn gemeinsam schnellstens in die Mannschaft integrieren.“

Kurios: In der Jugend spielte Weska oft gegen den VfL. Er wurde bei Budissa Bautzen ausgebildet – Pirna und die Ostsachsen trafen häufig aufeinander, lieferten sich oftmals spannende Duelle. Nach zwei Jahren bei der SG Blau-Gelb Laubsdorf zog es ihn zur SG Dynamo Dresden, wo er mit der zweiten Mannschaft in der Oberliga antrat. Im Sommer 2015, als die SGD ihre Reserve auflöste, folgte der Wechsel nach Gera.

„Es war mein Wunsch, nach den vielen Stationen der letzten Jahre wieder stärker in meiner Heimatregion Fußball spielen zu können. Ich freue mich sehr, dass dies beim VfL Pirna-Copitz klappt“, sagt Kay Weska, der bei den Pirnaern zuletzt auf der linken Seite agierte: „Die Mannschaft hat mich sehr herzlich aufgenommen. Wir haben eine gute Mischung aus jungen und älteren Spielern. Die Art, mit der wir versuchen, unser Spiel durchzusetzen, gefällt mir. Wir wollen in der Landesliga eine gute Rolle spielen. Mit meiner Erfahrung und meinen Fähigkeiten will ich dazu beitragen, dass uns das gelingt.“

Kay Weska ist der fünfte Neuzugang beim VfL. Zuvor verpflichtete der Klub bereits Robert Kluttig (Heidenauer SV), Florian Kärger (SC Borea Dresden), Maximilian Dietze (Heidenauer SV) und John-Benedikt Henschel (Bischofswerdaer FV). Der VfL wünscht allen viel Erfolg! (Ronny Zimmermann/Foto: privat)