Aktuelle Infos


16. Juni 2016

Jugo und Geißler werden verabschiedet

VfL Pirna-Copitz_LogoPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der letzte Auftritt in der Saison 2015/2016. Am Samstag, den 18. Juni, 15 Uhr, empfängt der VfL Pirna-Copitz den Reichenbacher FC im heimischen Willy-Tröger-Stadion. Mit einem Sieg wollen sich die Pirnaer in die Sommerpause verabschieden und würden somit auch zu den „Top 10“ der Landesliga gehören. Eine sensationelle Bilanz für den Aufsteiger. Für vier VfL-Akteure wird es weitaus mehr als ein Fußballspiel sein. Sie werden im Rahmen des Heimspiels für ihre Verdienste geehrt.

Berko Berthold, langjähriger Stürmer in der „Ersten“, wird für seine 30-jährige VfL-Mitgliedschaft ausgezeichnet. Als Kind kam er einst zu den Pirnaern, lernte beim VfL das Fußball-ABC, feierte später viele Erfolge in der ersten Männermannschaft und gilt nicht zuletzt aufgrund seiner Vereinstreue als ein Publikumsliebling. Ebenso wird Frank Puschmann geehrt: Er ist seit 50 Jahren beim VfL aktiv, hat als Nachwuchstrainer zahlreiche Kinder und Jugendliche ausgebildet sowie sehr viel Engagement für den Frauenfußball im Landkreis bewiesen. Mit Elvir Jugo und Hendrik Geißler werden zudem zwei große VfL-Persönlichkeiten verabschiedet: Jugo, der die Pirnaer fünf Jahre lang trainierte, wird zur neuen Saison beim SC Borea Dresden auf der Bank sitzen. Geißler, jahrelang eine große Konstante in der VfL-Abwehr, wird seine aktive Spielerkarriere beenden. Beide Akteure hatten einen erheblichen Anteil am Landesliga-Aufstieg in der vergangenen Saison.

Die große Bühne erlebt einen Tag später ebenfalls der Fußballnachwuchs beim VfL Pirna-Copitz. Der Klub richtet am Sonntag, den 19. Juni, die Endspiele im Kreispokal aus. Die Finals der F-, E- und D-Junioren werden somit im Willy-Tröger-Stadion ausgetragen. Die Partien finden zwischen 9 und 13 Uhr statt. In Kooperation mit dem Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge dürfen sich alle Kinder und Jugendlichen auf eine Hüpfburg freuen. Zudem wird es eine große Tombola mit Preisen von der deutschen Nationalmannschaft, des FC Bayern München und der SG Dynamo Dresden geben. Für das kulinarische Wohl sorgt das Team von der VfL-Sportsbar. Der Eintritt ist frei. (Ronny Zimmermann)