Aktuelle Infos


14. Juni 2016

DRV Masters Championat 2016 – Werder/ Havel

IMG_8196Pressemitteilung des Pirnaer Rudervereins 1872 e.V.

Seit vielen Jahren hat sich Werder einen Namen im Masters Ruderkalender gemacht. Hier auf einem ruhigen Nebenarm der Havel (der Föhse) erlebten die Masters viele interessante Rennen in allen Boots- und Altersklassen.Die Leistungsdichte in den einzelnen Klassen ist sehr anspruchs-voll. Die Aktiven reisten von mehr als 60 Vereinen aus allen teilen Deutschlands an.

3 Siege und weitere gute Platzierungen gab es für die PRV Farben

Endlich hat es wieder für Hans Becker geklappt. Die Trainingskilometer zahlten sich aus. Er gewann überzeugend seinen Lauf im Einer (MMG +65J). Im geschlagenen 4 Boote Feld hatte auch sein Bruder Wolfgang, ehemals einer der erfolgreichsten Pirnaer Einerfahrer aus „Fortschritt“ Zeiten, keine Chance.

Den zweiten Sieg erruderte die Doppelzweier Crew Torsten Zobjack, Sven Fahner im Doppelzweier (MMD +50). Mit einer klasse Zeit qualifizierten sie sich für das zusätzlich ausgeschriebene Ranglistenrennen aller gestarteten Teams. Mit einem energischen Schlussspurt schoben sie sich von Platz 4 auf Platz 2 und errangen damit den Silber-Rang. Die führende Crew aus Ratzeburg mit dem ehemaligen Olympiasieger Thomas Lange lies an seiner Favoritenrolle nicht rütteln.

Steuerfrau Paula Korn führte den Masters Männervierer einer Renngemeinschaft aus Brandenburg/ Berlin zum Sieg.

 

beachtliche 2. Plätze erreichten:

  • Konrad Ebert im Einer (MMH+70J), und mit Partner Hans Becker im Doppelzweier der gleichen Altersklasse
  • der Frauen Vierer ohne mit Grit Husseck, Simone Wittig, Kathrin Geffers und Sabine Smolka (MWC).
  • der Mix Zweier mit Kathrin Geffers und Olaf Martin (MixMWD)

 

Zweimal Platz 3 erreichte Christian Ziegra im Einer (MME+55J). Zuerst im Abteilungs-rennen und dann im späteren Ranglisten Rennen.

 

Werder war auch 2016 ein rudersportliches Erlebnis und eine gute Standortbestimmung auf dem Weg nach München (Ende Juli) und Kopenhagen Anfang September. (Christian Ziegra)