Aktuelle Infos


15. April 2016

Nico Däbritz wird neuer VfL-Cheftrainer

VfL Pirna-Copitz_neuer Trainer_Nico DäbritzPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der VfL Pirna-Copitz wird mit einem neuen Cheftrainer in die Saison 2016/2017 gehen. Ab 1. Juli trainiert Nico Däbritz die erste VfL-Männermannschaft. Innerhalb weniger Tage konnte der Klub somit seinen Wunschkandidaten für den vakanten Posten gewinnen. Däbritz besitzt die A-Lizenz im Trainerwesen und ist bereits in die Kaderplanung für die neue Spielzeit einbezogen. Der bisherige VfL-Coach Elvir Jugo hat angekündigt, Pirna-Copitz am Saisonende zu verlassen und sich dem SC Borea Dresden anzuschließen.

„Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe beim VfL Pirna-Copitz“, sagt Nico Däbritz: „Der Klub hat in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung genommen und ist dabei, sich in der höchsten sächsischen Spielklasse zu etablieren. Die Mannschaft verfügt über viel Potenzial. Gemeinsam werden wir den eingeschlagenen Weg fortsetzen.“

Der in Freital geborene Däbritz blickt auf eine intensive Zeit im Fußball zurück. Über die BSG Stahl Freital und die SG Dynamo Dresden kam er zum VfB Leipzig. Mit dem Verein stieg er in der Saison 1992/1993 in die 1. Bundesliga auf. Später absolvierte der Mittelfeldspieler für den VfL Wolfsburg weitere Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Nach Stationen bei Hannover 96 und dem SV Babelsberg 03 kehrte er zur Saison 2002/2003 zur SG Dynamo zurück, bei der er nach seinem Karriereende als Co-Trainer unter Ralf Loose arbeitete. Zudem leitete Däbritz die Scoutingabteilung der Dresdner. Beim VfL Pirna-Copitz ist er längst kein Unbekannter mehr: Seit 1. Oktober 2015 arbeitet er in der VfL-Geschäftsstelle mit.

„Wir gewinnen mit Nico Däbritz einen absoluten Fußballfachmann als Trainer hinzu“, sagt Stefan Bohne, erster Vorsitzender des Klubs: „Er verfügt über eine enorme Erfahrung, passt menschlich hervorragend zum VfL und kennt den Verein bereits durch seine Tätigkeit in der Geschäftsstelle. Gleichzeitig möchte ich Elvir Jugo im Namen des Vereins unseren Dank aussprechen: Er hat sich zu jeder Zeit einhundertprozentig mit seiner Aufgabe beim VfL identifiziert und den Klub in die Landesliga zurückgeführt. Wir wünschen ihm von Herzen alles Gute – sowohl auf dem Fußballplatz als auch privat.“ (Ronny Zimmermann/Foto: VfL Pirna-Copitz 07)