Aktuelle Infos


13. April 2016

4.500 Teilnehmer in Königstein erwartet

DSC01808Wenn am 12. August diesen Jahres um 18.30 Uhr der Startschuss zum 12. Sparkassen Festungslauf Königstein ertönt, steht an der Startlinie entweder beim 7,8 km – Lauf ab Königsteins Stadtmitte oder beim 1,8 km – Schülerlauf direkt auf dem Festungsplateau auch der insgesamt 4.500 Teilnehmer seit der Premiere im Jahre 2005. Bisher waren beim Hauptlauf 3.610, beim Schülerlauf 535 und beim Walking 188 dabei. Die Anmeldung für dieses Jahr läuft bereits seit geraumer Zeit über www.triathlon-service.de, die ersten Anmeldungen liegen auch schon vor. Als besonderes Bonbon wird unter allen Teilnehmern des Hauptlaufes eine Laufreise zum Barcelona-Marathon im Frühjahr 2017 verlost. Die Festung Königstein ist nicht nur eine sportliche Herausforderung, der Hauch der Geschichte weht aus jeder Ecke des Areals. Wie schon aus den letzten Jahren gewohnt, erwähnen wir auch 2016 wieder einige runde Jubiläen. Die Festung Königstein ist eben nicht nur um 12. Sparkassen Festungslauf eine Reise wert. Infos zu Ausstellungen, Öffnungszeiten und anderen sind hier zu finden: www.festung-koenigstein.de (WoVo)

 

1241 (vor 775 Jahren) – erste vollständige Bezeichnung „Königstein“ in der Oberlausitzer Grenzurkunde, die Wenzel I. „in lapide regis“ (lat.: auf dem Stein des Königs) siegelt

 

1516 (vor 500 Jahren) – Zwölf Cölestinermönche und ein Prior beziehen das von Herzog Georg dem Bärtigen gegründete „Kloster des Lobes der Wunder Mariae“ auf dem Königstein, das bis 1524 besteht.

 

1591 (vor 425 Jahren) – Der erste Staatsgefangene, Kanzler Dr. Nikolaus Krell, wird auf den Königstein gebracht.

 

1756 (vor 260 Jahren) – Zu Beginn des Siebenjährigen Krieges (1756-63) wurde die sächsische Armee auf der Ebenheit am Lilienstein gefangen genommen. Der Kurfürst und sein Hofstaat haben sich auf dem Königstein in Sicherheit gebracht. Die Festung wird für neutral erklärt.

 

1806 (vor 210 Jahren) – Sachsen wird Königreich von Napoleons Gnaden und der Königstein Rheinbundfestung.

 

1866 (vor 150 Jahren) – Nach dem für Sachsen verlorenen Preußisch-Österreichischen Krieg muss der Königstein an einen preußischen Kommandanten übergeben werden und erhält eine preußische Besatzung.

 

1871 (vor 145 Jahren) – Nach der Reichsgründung wird der Königstein als einzige sächsische Anlage in das gesamtdeutsche Festungssystem eingegliedert und erhält wieder eine sächsische Garnison.

 

1921 (vor 95 Jahren) – Einrichtung eines Reichswehrkurlazaretts

 

1991 (vor 25 Jahren) – Die Festung Königstein geht in das Eigentum des Freistaates Sachsen über (Staatlicher Schlossbetrieb)

Quelle. Homepage www.festung-koenigstein.de