Aktuelle Infos


9. Februar 2016

Erik Weskott verstärkt den VfL Pirna

2016_Erik Weskott_VfL 004Pressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.

Der VfL Pirna-Copitz hat sich in der Winterpause mit einem weiteren Spieler verstärkt. Nach Jan Benes vom VfB Sangerhausen verzeichnet der VfL mit Erik Weskott einen zweiten Neuzugang. Der 26-Jährige wechselt vom Bischofswerdaer FV 08 in die Kreisstadt. Weskott hat seine Stärken im Offensivbereich, verfügt über eine hervorragende Technik und kann für kreative Impulse im Spiel sorgen. In der vergangenen Saison stieg er mit Bischofswerda in die Oberliga auf und kam dabei 27-mal zum Einsatz (acht Tore). Beim VfL Pirna-Copitz wird er ab sofort in die Wintervorbereitung einsteigen und seine neuen Mannschaftkollegen kennenlernen. Das erste Punktspiel für den VfL und Weskott folgt am 20. Februar, 14 Uhr, gegen Rapid Chemnitz im heimischen Willy-Tröger-Stadion.
„Wir sind froh, dass wir Erik Weskott kurzfristig verpflichten konnten“, sagt VfL-Geschäftsführer Oliver Herber: „Mit seiner Spielintelligenz wird er unserer Mannschaft definitiv weiterhelfen und passt auch charakterlich hervorragend ins Team. Wir gehen sehr zuversichtlich in die verbleibenden 14 Landesliga-Partien.“
Weskott, in Pirna geboren, verbrachte seine Nachwuchszeit beim Heidenauer SV und bei der SG Dynamo Dresden. Im Männerbereich lief er bislang für den SV Bannewitz, den SC Borea Dresden, Gelb-Weiß Görlitz, den SV Einheit Kamenz und den Bischofswerdaer FV auf. Dabei bestritt er zahlreiche Partien in der Ober- und Sachsenliga. Nun folgt sein Engagement beim VfL Pirna-Copitz.
„Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim VfL Pirna-Copitz“, sagt VfL-Neuzugang Erik Weskott: „In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Kontakt nach Pirna. In der Winterpause wurde dieser Austausch nun konkreter. Ich habe die positive Entwicklung des Vereins verfolgt und bin mir sicher, dass in der Mannschaft genügend Potenzial steckt, um den Klassenerhalt frühzeitig zu schaffen. Zudem bin ich froh, dass ich ab sofort wieder in großer Nähe zu meinem Wohn- und Arbeitsort spielen kann.“
Der VfL Pirna wünscht ihm erfolgreiche Spiele im lila-weißen Trikot. (Ronny Zimmermann), (Fotos: Bischofswerdaer FV 08; Collage: VfL Pirna-Copitz)