Aktuelle Infos


1. Februar 2016

Drei Wettbewerbe der Rennrodler am Wochenende

000_erz_c_sp_b_teamBeim Wildparkpokal gab es einen 3. Platz durch Ronja Holzhauer zu bejubeln. Jannik Heinze und Sophie Otys belegten Platz 5.
Mit einem 4fach Erfolg beim Sachsenpokal der Jugend B, beendeten die Altenberger RRC Rennrodler der Jugend B die sächsische Rennserie der Saison 2015/2016.
Überragend das Ergebnis von Jessica Degenhardt, denn mit einem Vorsprung von 1,381 Sekunden auf die folgende Enola Brünner, setzte sie ihre Siegesserie im sächsischen Rodelzirkus fort. Mit Saison Topleistungen in Start und im Fahrerischen bestätigte Jessica ihre Stellung in ihrer Altersklasse. Enola Brünner konnte mit einem sehr guten 2. Platz hinter Jessica aufwarten und zeigt somit eine ansteigende Form.
Auch der 3. Platz ging mit Heidi Schröfel an den RRC Altenberg. Heidi konnte nunmehr ihre gute Startleistung ins Ziel bringen und erntete dafür den Podestplatz. Magdalena Richter komplettierte mit dem 4. Platz und nur 0,014 Sekunden Rückstand dieses Topergebnis der RRC´s.
Steffen Meyer zum Ergebnis: Jessica fährt zurzeit in einer eigenen Liga, jedoch freut mich die geschlossene sehr gute Mannschaftsleistung unserer Mädels, die sich auch auf einem sehr guten Niveau befindet.
Kim Riesner belegte noch einen guten 6. Platz und ihre Schwester Pia kämpfte sich trotz Verletzung auf einen guten 8. Platz
Felix Köhler musste im ersten Rennlauf einige Federn lassen, bestätigte jedoch im zweiten Rennlauf, dass auch er zur besseren Hälfte der sächsischen Rodler gehören kann. Letztendlich landete er auf dem 6. Platz.
Am 10.02.2016 geht es zum Deutschen Jugend B Cup nach Oberhof, mit diesen guten Ergebnissen im Gepäck, erwarten wir spannende Wettkämpfe in Oberhof.
Gleichzeitig zum Sachsenpokal der Jugend B, fand auch die Erzgebirgsmeisterschaft der Jugend C statt.
Vanessa Ziegs konnte auch hier wieder ihre Klasse beweisen und belegte den 1. Platz in der Jugend C2. Zwar gelang ihr der zweite Rennlauf nicht optimal, doch konnte sie genug Vorsprung aus dem ersten Rennlauf mitbringen, um des Rennen für sich zu entscheiden. Erik Dulheuer gelang der 2. Platz, nachdem er nach dem 1. RL noch auf Platz 3 lag, profitierte er von den Fahrfehlern seiner Konkurrenten.
Steffen Meyer war nicht ganz zufrieden: Vanessa und Erik sind eigentlich in der Lage Top Leistungen anzubieten, jedoch gelingt es ihnen nicht immer. Wir werden an der Stabilität, sowie an der Startleistung weiter Arbeiten.
In der Altersklasse Jugend C1 sicherte sich Emely Schöler den Erzgebirgsmeisterin Titel, mit zwei konstant guten Läufen. Die Hochstarterin Ronja Holzhauer zeigte mit dem 4. Platz eine tolle Anschlussleistung in der älteren Altersklasse.
Jannik Heinze konnte sich sogar als Hochstarter aus einer niedrigeren Altersklasse einen Podestplatz erkämpfen. Mit diesem 3. Platz und sogar mit Startbestleistung rundete er eine hervorragende Ergebnisbilanz des RRC Altenberg ab.
Maddox Götze und Moritz Schneider belegten in der Altersklasse Jugend C1 männlich den 4. und 5. Platz.
Die Jugend C wird in der kommenden Woche ihre Titelwettkämpfe um den Deutschen Meister in Königssee bestreiten, wo gerade eine sehr erfolgreiche Weltmeisterschaft auch aus sächsischer Sicht zu Ende gegangen ist. Mit Erik Dulheuer hat der RRC einen Titelverteidiger im Mannschaftwettbewerb dabei. (Sven Büchner)