Aktuelle Infos


22. Oktober 2015

Aufsteiger gegen Aufsteiger am Samstag

VfL Pirna-Copitz_LogoPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Das Ziel ist klar, die Mission steht: Im Heimspiel am Samstag, den 24. Oktober, peilt der VfL Pirna-Copitz einen Sieg an. Das Team von VfL-Trainer Elvir Jugo empfängt die SG Taucha – ebenfalls seit dieser Saison ein Neuling in der Landesliga. Im Duell der beiden Aufsteiger wollen die Copitzer ihre Heimstärke unter Beweis stellen – zuletzt besiegten sie vor heimischen Publikum das Spitzenteam des FC Eilenburg 2:1. Aufgrund der Witterung wird die Partie am Samstag bereits 14 Uhr im Pirnaer Willy-Tröger-Stadion angepfiffen. Alle Besitzer der EVP-PLUS-Card erhalten freien Eintritt.
Verzichten muss der VfL voraussichtlich auf Mario Scholze. Der Mittelfeldspieler laboriert weiterhin an einer Knieverletzung und kann noch nicht wieder hundertprozentig trainieren. Mit Leidenschaft und Zusammenhalt werden die Pirnaer die Balance zwischen Offensive und Defensive herstellen. Hinzu kommt, dass sich viele Spieler im Training aufdrängen – der Konkurrenzkampf im Kader lebt. Gemeinsam soll am Samstag der dritte Sieg im fünften Heimspiel folgen.
Zwei Auswärtsaufgaben stehen derweil den beiden weiteren VfL-Männermannschaften bevor. Die „Zweite“ – momentan mit einem fantastischen Lauf und drei Punktspiel-Siegen in Serie – tritt bei der SG Wurgwitz an. Der Anpfiff für die Kreisoberliga-Partie ertönt am Samstag, den 24. Oktober, 15 Uhr. Kann das junge Team von VfL-Trainer Steffen Dörner die nächste Überraschung packen? Die „Dritte“ agiert zur gleichen Zeit – allerdings bei der SG Schönfeld. Die Elf von VfL-Coach Mario Henneberger will punkten, um ihre Position im Abstiegskampf der Kreisliga zu verbessern. (Ronny Zimmermann)