Aktuelle Infos


2. Oktober 2015

19 Siege zu den Landesmeisterschaften

TitelbildLM2015Pressemitteilung des Pirnaer Rudervereins 1872 e.V.
Sächsische Landesmeisterschaft auf dem Eilenburger Kiessee bei fast glatten Wasser, kaum Wind und angenehmen Rudertemperaturen – das gab es selten, doch 2015. Die Pirnaer bestachen insbesondere mit ihrer „Großbootflotte“. Überall strahlten die Rot-Gelben T-Shirts der Aktiven und Fans. 55 Crews waren am Start und zogen eine eindrucksvolle Bilanz von 19 Siegen – Landesmeistern.
Dabei wurden von den Jüngsten bis zu den Juniorinnen/Junioren, bis auf ein Rennen, alle Vierer (10x) gewonnen. Der Junior-Mix Achter beeindruckte mit einem super Lauf und belegte Rang 2. Fazit der Verantwortlichen – die führenden Großboote trugen Rot – Gelb.
Der Pirna-Achter überzeugte mit einem super schnellen Lauf und sicherte sich mit deutlichem Vorsprung die Krone der Landesmeisterschaft. Im Vorjahr dominierte nach langer PRV Siegesserie Wurzen, die dieses Mal leider krankheitsbedingt absagen mussten.
Aber auch in den Kleinbootsklassen gingen zahlreiche Siege nach Pirna. Tom Salz (AK11) qualifizierte sich über den 3.Platz im Vorlauf. Im Finale ließ er dann nach einem energischen Spurt alle anderen hinter sich. Landesmeister wurden ebenfalls im Einer Marten Favreese(13LG), Johanna Sinkewitz (AK14) und Masters Olaf Martin. 5 Erfolge im Doppelzweier rundeten die Bilanz ab.
Sehr erfolgreich waren Carolin Fahner und Marten Favresse, die jeweils 4 Erfolge erzielten.
Das Dankeschön des Vorstandes galt allen Verantwortlichen, Trainern, Übungsleitern und Helfern. Der Glückwunsch ging an die komplette Pirna Mannschaft. Jetzt gehen die Vorbereitungen in Richtung Langstreckenregatten, u.a. in Berlin und Dresden. (Christian Ziegra)