Aktuelle Infos


16. September 2015

Rudern – FISA World Rowing Masters Regatta

DSC_0279Pressemitteilung des Pirnaer Rudervereins 1872 e.V.
Dreimal vier Siegermedaillen erreichten die Frauen – Vierer Mannschaften zur Masters-Regatta im belgischen Hazewinkel. Diese Regatta gilt als eine der teilnahmestärksten Ruder Events weltweit. In 144 Rennen starteten über 2500 Athleten unterschiedlicher Jahrgänge ab 27 und Nationalitäten um die begehrten Siegerplaketten.
Sabine Smolka, Simone Wittig, Grit Husseck, Kathrin Geffers und Catherina Stöckmann ruderten in beeindruckender Weise zu den Erfolgen im Doppel- u . Riemenvierer ohne. Im dritten Rennen, dem Vierer mit, gab es auch für Steuerfrau Paula Korn mit der Crew die Siegermedaille.
In einem gut besetzten Achterfeld (WC8+) gelang den „Mädels“ mit Eva Müller, Anett Machoy und einer Magdeburgerin ein starker 4. Platz.
Den Masters Männern blieb der Griff nach der Siegermedaille nicht vergönnt. Das Zweierduo Torsten Zobjack, Sven Fahner startete im B2x fulminant und führte zur Streckenhälfte. Die starke australische Crew ließ sich davon nicht beeindrucken und konnte auf dem zweiten Teilabschnitt noch auf Platz eins vorfahren. In einem weiteren Rennen der Klasse C2x wurden sie Dritter.
Dr. Konrad Ebert sicherte sich im Einer (1xH) mit einem guten Schlussspurt Platz 2 und in einem weiteren Einerrennen I1x den 3. Platz. Mit Zweipartner Hans Becker wurden beide Dritter in der Kategorie G2x.
Dritte Plätzte erreichten Christian Ziegra (D1x) im Einer und mit Eva Müller im MIX Zweier (E2x), sowie Sabine Smolka u. Paula Korn im MIX Achter (D8+) mit einer Magdeburger Crew.
In allen weiteren Rennen überzeugten ebenfalls die Pirnaer Aktiven, so auch Andrea Weber, Olaf Martin, Henning Schramm mit ihren Leistungen. Dabei erreichten sie, bei teilweise starker Konkurrenz die Plätze 4 bis 6.
Jetzt geht der Blick bereits wieder nach vorn. Die Masters Ruderwelt trifft sich jeweils im Herbst 2016 in Kopenhagen und 2017 im slowenischen Bled. (Christian Ziegra)