Aktuelle Infos


14. September 2015

Mühlbacher wieder zurück

IMG_7723Nach einjähriger Pause sind die Mühlbacher wieder zurück in der Laufszene. Bei schönstem Spätsommerwetter gab es am Sonnabendvormittag den 5. Mühlbacher Landschaftslauf. Und die Rückkehr gelang überzeugend. Bei den Teilnehmern fand der Neubeginn überwiegend positive Reaktionen. Das konnte man auch den Aussagen auf einer eigens aufgehängten Feedback-Wand für Lob und Kritik entnehmen. Eine davon lautet: „Tolle Organisation, bessere Strecke, wir „Alten“ kommen wieder!“ Die familiäre Atmosphäre zählt zu den hervorstechenden Besonderheiten des Rennens. Auch Cheforganisator Christian Hamann war mit dem Neustart sichtlich zufrieden. „Ein noch größeres Teilnehmerfeld hat uns wahrscheinlich eine am Nachmittag in Dresden stattfindende Laufveranstaltung gekostet.“ Der kürzlich neugewählte Bürgermeister der Gemeinde Müglitztal, Andreas Burkhardt, konnte sich zugleich als Mann mit der Startpistole bewähren.
Der Vorsitzende des SV Sachsen Müglitztal Klaus Petzsch lobte das Engagement seiner Mitglieder bei der Unterstützung der Veranstaltung. Viele freiwillige Helfer, wie die mehrfache Deutsche Meisterin im Billardkegeln Jeanette Schultz, waren im Einsatz und kümmerten sich um die Läufer. Auch Kreissportbund-Präsident Roland Matthes war vor Ort.
Die Läufer und Walker fanden insgesamt fünf Streckenangebote vor. Nach 100 Voranmeldungen waren es am Ende 171, die sich in das Ergebnisprotokoll eintrugen. Christian Hamann und sein Team hatten sich eine fast völlig neue Streckenführung einfallen lassen. Es war ein ständiges Auf und Ab. Allein über die längste Strecke von 13,4 km gab es 479 Meter als Gesamtanstieg und die musste man dann ja auch wieder runter, um ins Ziel zu gelangen.
Besonders spannend war es auf der 4,8 km-Strecke, wo sich Nico Kaubisch (Team Erdinger Alkoholfrei Hirschfeld) und Christoph Klausnitzer (Pohrsdorf) bis ins Ziel einen harten Kampf lieferten. Am Ende reichten Kaubisch drei Sekunden Vorsprung zum Gewinn. Deutlicher fiel der Sieg auf der langen Distanz aus. Der ehemalige Biathlet Tom Barth (TuS Dippoldiswalde 1992) hatte 4:43 Minuten zwischen sich und den Zweitplatzierten Christian Gertel aus Dresden gebracht.
Die Platzierungen des 5. Mühlbacher Landschaftslaufes fließen in die Wertung der Dresdner Bezirksrangliste und des Dohnaer Sportpokals ein. (WoVo)
Alle Ergebnisse unter www.triathlon-service.de

Fotoalbum unter www.facebook.com/kreissportbund vom 12. September 2015