Aktuelle Infos


8. Juli 2015

SG Dynamo spielt am 11. Juli in Pirna

2015_SGD in PirnaPressemitteilung des VfL Pirna-Copitz 07 e.V.
Die SG Dynamo Dresden kommt nach Pirna! Anlässlich seiner Saisonvorbereitung bestreitet der Fußball-Drittligist ein Testspiel im Willy-Tröger-Stadion des VfL Pirna-Copitz. Am Samstag, den 11. Juli, werden die Schwarz-Gelben auf den FC Fredericia aus Dänemark (2. Liga) treffen. Die Partie wird 14 Uhr in Pirna-Copitz angepfiffen, die Stadiontore öffnen bereits 12.30 Uhr. Für Dynamo ist es das erste Testspiel in Pirna unter dem neuen Trainer Uwe Neuhaus. Es ist anzunehmen, dass die Mannschaft mit ihrem gesamten Kader nach Pirna reist.
„Das Testspiel von Dynamo Dresden stellt für uns einen absoluten Höhepunkt dar“, sagt Oliver Herber, Geschäftsführer des VfL Pirna-Copitz: „Wir wollen als Gastgeber für optimale Voraussetzungen sorgen und allen Zuschauern ein tolles Rahmenprogramm bieten. Wenn Dynamo dann noch ein erfolgreiches Fußballspiel gelingt, sind wir umso glücklicher.“
In Erinnerung an die letzten Gastspiele der SG Dynamo Dresden in Pirna hat der VfL aktiv versucht, auch dieses Jahr sehr moderate Ticketpreise anzubieten. Somit werden Vollzahler sechs Euro pro Karte und ermäßigte Personen vier Euro pro Ticket zahlen. Die Eintrittskarten werden direkt an der Tageskasse verkauft. Zudem werden mobile Kassen eingesetzt, um dem Zuschauerandrang gerecht zu werden.
„Wir freuen uns auf das Testspiel im Willy-Tröger-Stadion des VfL Pirna-Copitz“, sagt Ralf Minge, Geschäftsführer Sport der SG Dynamo Dresden: „Bislang haben wir in Pirna stets sehr gute Bedingungen vorgefunden und wollen die Partie gegen den FC Fredericia nutzen, um unsere Saisonvorbereitung weiterhin erfolgreich zu gestalten. Zudem stellt es immer wieder ein schönes Erlebnis dar, bei verschiedenen Sportvereinen aus der Region zu Gast zu sein.“
Die SGD hat zudem ein „Geschenk“ für alle Fans vor Ort dabei: In der Halbzeitpause wird ein originales Erima-Trikot (erst ab 14. Juli im Handel) aus der neuen Kollektion verlost – es enthält zudem alle Spieler-Unterschriften und ist damit ein absolutes Unikat. (Ronny Zimmermann)